Skip to content
 Liebeszeitung - Liebe, Lust und Sex

Liebe Woche: Geilheit, Tabus und Sozialneid

Erstaunlich, wie viel Sozialneid in Deutschland existiert – und nun sind wieder einmal die Singles und Kinderlosen dran. Die sind in letzter Zeit ja angeblich für alle verantwortlich: von der Spekulation um Wohnraum über den Verfall der Sitten bis hin zur angeblichen „Ungerechtigkeit“ bei der Rente. Daumen nach unten: Wir brauchen keine zweite Familien-Lobby im Wissenschaftskleidchen.

Interessiert ihr euch hier für „seriöse“ Themen? Ja? Und seid ihr auf Partnersuche? Dann wird euch interessieren, warum ihr notfalls auf Psychologie sch … könnt – und was ist dann wichtig? Markt – und sonst gar nichts. Sagt jedenfalls Gebhard Roese, der die Liebe Pur gegründet hat – und der muss es wissen.

Auch seriös, sogar wenn es nicht so klingt: Wer ist geiler, Frau oder Mann? Wer giert und lechzt nach Sex und ist rücksichtslos dabei? Eure Antwort mag anders sein als die des Experten: Der sagt nämlich, dass dieses dämliche Getue um männliche Geilheit und Schaum vor dem Mund beim Date gar keine Rolle spielt. Warum, lest ihr in der Liebeszeitung – und nirgendwo sonst.

Und: hey, wollt ihr euch nicht wenigstens ein bisschen an der Liebeszeitung beteiligen? Vielleicht mit 100 Wörtern?

Tabuthemen sind Menstruation, Masturbation und Schamhaar – und beim Schamhaar versteh ich es überhaupt nicht. Die Liebeszeitung hat dazu etwas gefunden und hier für Sie hinterlegt. Ich finde Schamhaar äußerst dekorativ, falls jemand meine Meinung interessiert.

Schon mal eine Vagina getoastet? Nein – ich rede nicht von ekelhaften SM-Praktiken, sondern von Toastern, die Muster hervorbringen – auf dem Toast. Und eben auch eine Vagina.

Männer, die den Puff gehen, sind angeblich der letzte Dreck – dank feministischer Meinungsmache. Aber noch beschissener sind Männer, die sich von Frauen knechten und abzocken lassen. Meist geht das schon in der Jugend los – und immer dort, wo Frauen als engelhafte Wesen angepriesen werden, auf die man jede Form von Rücksicht nehmen muss.

Ganz anders sieht die Sache aus, wenn Männer heimlich recht „ungewöhnliche“ anale Lüste haben – dann gelten sie als schwul – jedenfalls bei vielen Menschen, Frauen wie Männern. Da fragt jemand zurecht: Haben schwule Männer andere Nervenenden als Heteros? Das Gleiche könnte man auch für die Nippel frage: Ist ein Mann schwul, weil er sensible Nippelchen hat?

Sex-Mode, sündhaft teuer: Na bitte. Die Gunst der Frauen ist selten wirklich „kostenlos“, und dann darf die letzte Hülle der „Verpackung“ eben auch einen halben Tausender kosten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen