Skip to content
  Werbung

Frauen entdecken „figging“ – und empören sich

Die Faszination der Ingwerwurzel
Die meisten Frauen, die „50 Shades of Grey“ oder „Grey“ gelesen haben, nehmen neugierig-erregt, aber ansonsten ebenso unwissend wie unbeeindruckt zur Kenntnis, dass Schmerz zur Geilheit beitragen kann. Dabei wird das heimliche Kribbeln, das beim Lesen dann und wann entsteht, oftmals in öffentliche Empörung gewandelt. Insbesondere ein Wort hat es den Kritikerinnen angetan: Figging.

Figging ist – man kann es wirklich nicht andres ausrücken, eine Maßnahme, um eine erotische Strafe mit einer anderen zu kombinieren, sodass, egal, wie sich die Person verhält, ein Schmerz auftritt. Zumeist wird dabei das Prinzip verwendet, dass sowohl die Entspannung des Körpers wie auch die Anspannung zu Schmerzen verschiedener Art führt.

Schläge, unwillkürliche Abwehr und was die Ingwerwurzel damit zu tun hat

Bei Schlägen auf das nackte Gesäß versucht jeder unwillkürlich, die Schlagwirkung durch das Anspannen des Hinterns zu mildern. Offenbar handelte es sich um einen natürlichen Reflex, der völlig unabhängig davon entsteht, ob die Schläge als Strafe oder zur erotischen Stimulanz gedacht sind. Führt man nun vor der Prozedur des Schlagens eine sorgfältige geschälte, möglichst frische Ingwerwurzel in den Enddarm ein, so führt das „Zusammenkneifen“ des Hinterns zu einem kurzen, heftigen und stechenden Schmerz. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bei jedem „Zusammenkneifen“, insbesondere aber bei den ersten Malen, frischer Ingwersaft aus der Wurzel herausgepresst wird und nun auf die Darmwände trifft, wo seine natürlichen Wirkstoffe eine Art „Brennen“ hervorrufen.

In „Grey“ ( E. L. James) denkt der Lover von Anastasia darüber nach, diese Prozedur an seiner Geliebten zu vollziehen; sinngemäß heißt es im Buch:

Eine Vorstellung von ihr kommt mir in den Sinn: An meine Strafbank gefesselt, eine geschälte Ingwerwurzel in ihren Po eingebracht, sodass sie die Hinterbacken nicht zusammenkneifen kann.


Es zeigt sich, dass die Leserinnen diesen Satz entweder nicht verstehen oder aber nicht verstehen wollen. Sie halten ihn für völlig aus der Luft gegriffen und glauben, es ginge allein um die Erniedrigung durch das Einführen der Ingwerwurzel.

Sicher ist „Figging“ nicht die ganz gewöhnliche erotische Stimulation, die sich eine Dame nach dem Sektfrühstück wünscht – es ist eher etwas für erotische Gourmets, die einmal etwas sehr Ungewöhnliches erproben wollen.

Übrigens ist Ingwer auch ein ganz köstliches Gewürz und ein Heilmittel der Volksheilkunde, dessen positive Wirkungen allgemein gelobt werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen