Skip to content
Werbung Email:

Hallo: Sie schreiben erotische Texte?

Sind Sie zufrieden mit ihrem erotischen Text?

Ja … dann sage ich „Herzlichen Glückwunsch!“ zeigen Sie mir doch mal etwas von Ihrer Arbeit. Und falls es ein Buch geworden ist, senden Sie mir bitte ein Exemplar. Es wird hier oder auf einem anderen Blog, für den ich schreibe, mit Sicherheit erwähnt.

Und wenn Sie nicht mit dem Text zufrieden sind?

Mehr und mehr Menschen versuchen sich an erotischen Texten – und erkennen, dass diese trotz des Herzblutes, das sie hineingelegt haben, noch recht „matt“ wirken.

Ich betreibe WORTWECHSLER. Das ist ein wundervoller Dienst, der Ihre erotischen Texte umschreibt – und zwar so, dass Ihre Leserinnen und Lesern sich fühlen, als wären sie selbst Teilnehmer der erotischen Szenen.

Sie wissen nicht so genau, ob Sie zufrieden sind?

Dann schicken Sie mir einfach ZWEI SEITEN ihres Werkes (aus der Mitte) sowie die ERSTE SEITE. Ich kann Ihnen sofort sagen, was Sie verbessern können.

Ihnen fehlen noch Ideen für Ihr erotisches Meisterwerk?

Das ist kein Problem – mein Blog „Sinnlich Schreiben“ wirft nahezu jede Woche eine neue Idee auf den Markt – kostenfrei für Sie nutzbar.

Was ist, wenn Sie nur eine erotische Szene wollen?

Falls Sie nur eine erotische Szene hinzufügen wollen, sagen sie mir, wie sie ungefähr gestaltet werden soll – und ich schreibe sie Ihnen. In Ihrem Stil – jedenfalls lehne ich mich daran an.

FAQ - Fragen, die immer wieder gestellt werden:

Stilfragen – wird mein Stil beeinträchtigt oder verfälscht?

Frage: Ich pflege einen sehr persönlichen Stil, den ich durchgängig beibehalten will – was passiert, wenn WORTWECHSLER erotische Ergänzungen schreibt?

Antwort von WORTWECHSLER: Soweit möglich, übernehme ich den Stil, den Sie selbst für nicht-erotische Szenen gewählt haben. Sie können mir für die erotischen Abschnitte Rohtexte einreichen, wenn Sie mögen. Es ist aber auch möglich, das Ziel der Szene sowie die ungefähre Anzahl von Zeilen oder Wörtern angeben, die neu geschrieben werden sollen.

Männer, Frauen und geschlechtliche Orientierung

Frage: Ist es wichtig, ob es sich bei der Figur um eine Frau oder einen Mann handelt und wie ihre/seine sexuelle Orientierung ist?

Antwort von WORTWECHSLER: Ich habe keine Berührungsangst bei Texten. Es bleibt Ihr Text, und die Heldinnen und Helden sind Ihre Erfindungen. Die sexuelle Orientierung bestimmen allein Sie.

Wie „scharf“ darf es sein?

Frage: Kann WORTWECHSLER den erotischen Inhalt so dosieren, dass er auf einen bestimmten Leserkreis zugeschnitten wird?

Antwort von Wortwechsler: ja, wenn Sie mir sagen, für welchen Leserkreis Sie schreiben.

Wie diskret ist WORTWECHSLER?

Frage: Ich kann mir nicht leisten, mich als Autorin erotischer Schriften zu „outen“. Wie sicher sind meine Informationen bei Ihnen?

Antwort von Wortwechsler: Ich benötige eine E-Mai-Adresse und muss die Möglichkeit haben, eine korrekte Rechnung zu stellen. Besser ist allerdings, auch telefonisch mit Ihnen in Verbindung treten zu können.

Sind Probeaufträge möglich?

Frage: Ich würde gerne eine Probe der Fähigkeiten von WORTWECHSLER sehen, bevor ich Sie beauftrage. Geht das?

Antwort von Wortwechsler: Ja, aber bitte nur mit Ihren eigenen, authentischen Texten. Es ist ganz einfach: Ich erstelle die erste Teilrechnung nur dann, wenn Sie mit der Arbeit von WORTWECHSLER zufrieden sind. Wenn nicht, zahlen Sie gar nichts.

Was kostet eigentlich „Umschreiben“ lassen?

Frage: Was kostet es eigentlich, wenn WORTWECHSLER etwas umschreibt?

Antwort von Wortwechsler: Diese Frage kann ich immer erst dann beantworten, wenn ich Ihr Manuskript in den Händen halte. Manchmal reicht es, ihr Werk als Lektor zu betrachten, doch manchmal bedarf es einer kompletten Übersetzung. Um Ihnen ein Angebot zu unterbreiten, muss ich erst Ihr Manuskript lesen und Ihre Absichten kennenlernen.

Tel: 0049 (0) 16093095395

Email: .

Trackbacks

die liebeszeitung am : Liebe Woche – Werbung, Sponsoren, Lust und Themenvielfalt

Vorschau anzeigen
Die Liebe ist voll von Facetten – wer würde das nichts seufzend eingestehen? Ich äußere mich diesmal in der Liebe Pur über die Moral – und natürlich meine ich auch die Sexualmoral, die sich die Liebeszeitung zu eigen machen könnte, ganz kurz: Ein Vorge

sinnlich schreiben am : Erotik-Autorinnen müssen mit ihrer Leserschaft kommunizieren.

Vorschau anzeigen
„Erotisches Schrifttum ist so populär, wie es immer war, aber die veröffentlichen erotischer Literatur wird immer schwieriger“ - das sagte die Veranstalterin Ruby Kiddell, die hinter der Konferenz für Sex Blogger und Erotik-Schrifsteller im Rahmen der „Er

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen