Skip to content
Werbung Email:

Jetzt wird SEHPFERD wieder laut

sehpferd - Genießer, Wissenschaftskritiker und konsequenter Europäer
Sollten Sie sich für etwas anderes Interessieren als für die Themen, die ich Ihnen hier präsentiere, dann empfehle ich Ihnen, mich auf meinem wiederbelebten Retro-Blog „Sehpferd“ zu besuchen.

Nein, das ist nicht das Blog, in dem jeder mit einer bescheuerten Meinung schreiben darf, sondern in dem bescheuerte Meinungen schonungslos präsentiert werden. Wo Tacheles geredet wird und harte Worte fallen. Und wo sich dennoch der liberale Geist zuhause fühlt.

Ich habe mich im Laufe der letzten Jahrzehnte nicht verkohlen lassen, nicht zerschrödern lassen und ich lasse mich nicht abmerkeln.

Lesen Sie, was jemand meint, der konsequent die freie Marktwirtschaft vertritt, den liberalen Geist am Leben hält und der unerbittlich um die Wahrheit ringt und dennoch andere Meinungen gelten lässt. Ich schreibe mit spitzer Feder gegen den kleinen, aber rotzfrechen Anteil von Wissenschaftsidioten in den Elfenbeintürmen der Arroganz. Und ich richte mich gegen die Sprachverhunzer von „Neusprech“, die im Namen der „sozialen Korrektheit“ alles verkomplizieren. Natürlich bin ich gegen Genderismus, weil er die Wahrheit verfälscht. Und ja, ich bin für Gerechtigkeit und Frieden zwischen den Geschlechtern. Und dazu ein konsequenter Europäer, der dennoch das Vereinigte Königreich liebt.

Wo immer es zwei Stühle gibt, zwischen die man sich setzen kann und dennoch aufrecht sitzen bleibt: Da bin ich. Ich habe das lange geübt und weiß, wovon ich rede.

Ja, ich habe dort noch nicht viel geschrieben. Aber das ändert sich noch.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen