Skip to content
Werbung Email:

Lust, Sinnlichkeit und Fakten: Mehr Sinn auf „Sinn und Sinnlichkeit“

Das neue Motto meinerr Publikationen
Wir haben uns hier seit Jahren um Spaß an der Lust bemüht, aber auch darum, Menschen alles zu erklären, was in im Rahmen von Sinnlichkeit, Lust und Liebe möglich ist.

Wie können wir noch effektiver, nüchterner und dennoch interessanter und lebensnäher werden?

Indem wir uns nicht mehr so viel an Medien aus den USA und aus dem UK orientieren. Indem wir die Ohren öffnen, wenn die Hilflosen, Enttäuschten und Unsicheren sprechen. Und sicher auch, indem wir sie verschließen, wenn irgendwelche sexuellen Interessengruppen die großen Tröten aufstellen, um ihre meist hanebüchen unsinnige Stellungnahmen auszuposaunen.

Und deshalb wollen wir das Motto, das wir immer mal wieder in Artikel eingestreut haben, ganz groß über unsere Publikationen schreiben:

Unterstelle nichts –
Glaube niemandem -
Überprüfe alles -
… und fürchte dich nicht vor dem Ergebnis.


Oder auf Englisch:

Assume nothing
Believe no one
Check everything –
... and don’t fear the results.



Und weil die „Liebeszeitung“ in die Jahre gekommen ist (sie ist zudem überladen und lässt sich auch technisch immer schwerer beherrschen, tun wir dies alles jetzt auf „Sinn und Sinnlichkeit“ (Sinnlichleben.de).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen