Skip to content
 Liebeszeitung - Liebe, Lust und Sex

Die Woche: Brüste, Gesäße, Wirkung, Verstand und Gefühle

Die „Gretchenfrage“ jeder Art von Beziehungen ist stets: „Kenne ich mich selbst genug, um zu wissen, wer ich bin und wie ich wirke?“ Nachdem dies gesagt ist, müsste eigentlich kein weiteres Wort fallen. Nur sind die meisten Gehirne inzwischen mit dubiosen Meinungen dichtgekleistert, wie „jemand zu sein hat“. Blöd ist nur: Da kommt fast immer heraus, was du sein möchtest, aber nicht das, was du bist. Die Frage, was „dem Mann an dir gefallen könnte“ musste also mal gestellt werden.

"Brüste mit Frau dran" oder Frau mit Brüsten?

Im Zusammenhang mit „körperlichen Merkmalen“ fiel mir auf, wie oft sie falsch eingeschätzt werden. Die Brüste (und damit das, was aus deiner Kleidung davon hervorsticht) werden interessiert betrachtet, aber kaum ein Mann wird eine „dauerhafte Beziehung mit deinen Brüsten“ eingehen wollen. Auch nicht mit deinem Po und deinen Beinen oder Zehennägeln.

Wer die Brüste nicht generell überschätzt? Wir sind der Frage nachgegangen, und zwar aus mehreren Sichtweisen. Eine haben wir noch zurückgehalten. Wir wollen sie in unsere neue Serie einbinden, die sich mit (angeblich) populären Gegensätzen beschäftigt. Einer davon war so hirnverbrannt, dass Kollege Gramse ihn sofort aufgriff: „Po oder Brust“? Klar, alles aus der Sicht des männlichen Blicks. Frauen interessieren sich nicht für die Brüste anderer Frauen – es sei denn, sie täten es.

Die Wahrheit über die Attraktivität

Unsichtbar geht schlecht – das war einmal eine Verballhornung des Buches „Das unsichtbare Geschlecht“, das als einziges des „Verlags Gesundheit“ wirklich Erfolg hatte. Und die „Erscheinung“ einer Person geht nicht ohne Körper, weil er alles andere trägt – sogar das Lächeln. Und da wurde ich dann tätig mit der Frage: Kannst du ohne (bewussten) Körpereinsatz gefallen? Es wäre ein gutes Thema zum Nachdenken, wie ich meine.

Etwas Abstinenz von heiklen Themen

Och – wo bleiben denn die Themen, die sich mit qualvoller Lust und lustvollen Qualen beschäftigen? Sie liegen vorläufig mal auf Eis. Und sie werden wiederkommen, sobald das echte Grauen und die echte Missachtung der Menschenwürde endlich aufhört.

Vorläufig macht die Liebeszeitung mal einen großen Bogen um allzu kontroverse Themen, aber wenn ihr Vorschläge hättet – nur her damit. Und genau in diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende, aber nicht nur das. Sondern auch möglichst liebevolle Arme (mit Menschen dran, versteht sich), in die ihr euch flüchten könnt, wenn ihr voller Angst und Zweifel seid.

Und natürlich - der Humor soll auch wiederkommen. Ich lasse die Tür gelegentlich offenstehen, damit er mich begrüßt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen