Und dann und wann traf ich eine Jungfrau …

Geschrieben von © induna • Dienstag, 17. Januar 2012 • Kategorie: lust und sex


jungfrau oder nicht? wer weiß es schon?


Mit einer Jungfrau zu schlafen findet offenbar so häufig statt, wie einem weißen Elefanten zu begegnen -ein Erwachsener auf Partnersuche hat heute kaum noch Gelegenheit, jemals auf eine sogenannte „intakte“ Jungfrau zu treffen.

Das mag einmal anders gewesen sein, als Jungfrauen in Bordellen noch mit viel Geld aufgewogen wurden, wie es in der erotischen Literatur vielfach geschildert wurde. Bei den heutigen „teuer ersteigerten“ Jungfrauen scheint es sich allerdings hauptsächlich um PR-Inszenierungen zu handeln.

Wollen Männer denn nun wirklich Jungfrauen? Man kann es auf einen Nenner bringen: Je älter die Frauen sind und je länger sie zögern, mit einer neuen Bekanntschaft auch sexuelle Beziehungen aufzunehmen, umso schlechter sind die Chancen, dass aus der Begegnung eine dauerhafte Beziehung wird. Dazu kommt noch, dass es Männer recht gerne haben, wenn Frauen die Kunst der Verführung beherrschen – dies dürfte bei einer unerfahrenen Frau kaum jemals der Fall sein.

Noch schlechter als für Frauen sind die Karten für Männer gemischt: Wer die Kurve zum anderen Geschlecht im Jugendalter nicht bekommen hat, wird mit jedem Jahr über 18 schwerer eine Freundin finden. Es ist ja nicht die fehlende Erfahrung des Geschlechtsverkehrs alleine, der Frauen bei Männern verunsichert, sondern das gesamte Verhalten des „jungfräulichen“ Mannes.

Die Liebeszeitung wird Ihnen Artikel bald wieder viele Artikel zur körperlichen Attraktivität, zur Verführung und zu verschiedenen Arten der „Jungfräulichkeit“ bringen. Es wird ja bald Frühling – und „bereit sein ist alles“, wie man so sagt.

Zum Thema können Sie auch Stellungnahmen von Jezebel-Experten (in englischer Sprache) lesen.

Abstimmungszeitraum abgelaufen.
Derzeitige Beurteilung: keine, 0 Stimme(n) 2268 Klicks
Tags für diesen Artikel: , , ,

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA


was ist liebe

Was ist Liebe?
Die Liebe zu einer schönen Frau darstellen - nicht ganz einfach
Was ist diese Sache, die wie Liebe nennen? Fragen Sie Weise, Priester, Biologen oder Ärzte - und meinetwegen auch mal einen Psychologen. Die ehrlichste professionelle Antwort ist immer noch:

Generell lässt sich die Frage nicht beantworten, aber ich kann Ihnen die Sichtweise meiner Wissenschaft erläutern.


Je einfacher die Worte Ihres Gesprächspartners sind, umso ehrlicher ist normalerweise die Antwort, beispielsweise diese:

Ich weiß es nicht. Aber ich kann Ihnen sagen, wie ich sie erlebt habe.


Viele Menschen wollen nicht wissen, was Liebe wirklich ist

Liebe und alles, was damit zusammenhängt, kann nur derjenige in Worte bringen, der über die Macht des Wortes verfügt und tief in sich hineinsehen kann. Doch oft ist diese Art, die Liebe zu schildern, gar nicht gefragt, denn leider wollen die Menschen zweierlei:

1. Ultimative Antworten, die über den eigenen Erkenntnisstand hinausgehen. Sie sind sich unsicher, ob ihr Handeln und Unterlassen „gut für sie ist“.
2. Romantische Geschichten, die die Liebe verherrlichen, statt ihre Höhen und Tiefen nachvollziehbar zu machen. Davon lebt die gesamte Unterhaltungsbranche, vom Schlagertext über den Groschenroman bis hin zum preisgekrönten Bestseller-Liebesroman.

Das Ziel der Liebeszeitung: Sie gut zu informieren

Ich habe mir zum Ziel gesetzt, die Liebe in all ihren Variationen zu schildern und schildern zu lassen, und zu versuchen, dabei so gut wie möglich die wenigen glaubwürdigen Erkenntnisse der Wissenschaft zu berücksichtigen. Dennoch kann ich Ihnen nicht ersparen, Ihren eigenen Weg zu gehen, der zur Liebe führt. Liebe ist eine der wenigen menschlichen Regungen, die sich jeder Beurteilung durch andere entziehen. Wir lernen Sie für uns, wir teilen sie mit andren, wir leben mit der Erfahrung, die Sie uns schenken, und die wir an andere weitergeben können. Liebe ist ein Kommunikationsprozess. Wir lernen sie, indem wir sie erproben. Dieses Einüben mit Versuch und Irrtum nimmt uns niemand im Leben ab.

Sie wollen wissen, was Liebe ist? Erfahren Sie die Liebe in verschiedenen Situationen und mit unterschiedlichen Menschen, bevor Sie sich festlegen, was für Sie (und nur für Sie) Liebe ist.

Das Foto wird unter dem uneingeschränkten © 2012 vom liebesverlag.de veröffentlicht
Lesen Sie zum Wahrheitsgehalt des Internets auch meinen Artikel: Warum die Unwahrheit siegt.


Schmusen,
Reizen,
Peitschen?
Wie Sie Ihren Mann Verwöhnen und Beherrschen.
Reizen oder Peitschen?

Mehr dazu?

Sinnlichkeit,
Verführung,
Hingabe?
Wie Verführen Sie Ihren Mann zu erregendem Sex?
Sexy sein für den Mann.

Mehr dazu?

Rollenspiele,
Inszenierungen,
Erotik-Theater
Was gefällt einem Mann am erotischen Rollenspiel?
Lustvolle Rollen.

Mehr dazu?