Skip to content
Werbung Email:

Schöner sündigen

Schöner sündigen
Es ist nicht die Frage, ob man einmal sündigt, sondern ob man es aus vollem Herzen tut.

(Ein Kardiologe)

Bild: 50er-Jahre Illustration



Anders sündigen

Anders sündigen
Verurteile mich nicht, weil ich anders sündige als du.

(Dieter F. Uchtdorf zugeschrieben).

Bild: 50er-Jahre-Magazin.

So bekommst du ein tolles Sex-Date

Bist du Frau oder Mann? Es gibt keine entscheidendere Frage für ein schnelles Sex-Date als diese. Auf einen Nenner gebracht: Bei Frauen lechzen die Männer schon auf den Treppenstufen ihrer virtuellen Heimat. Männer hingegen müssen entweder wahre Helden in Aussehen, Erfahrung und Charme sein oder sie müssen Abstrich an ihre Träume machen. Und: Männer brauchen einen wesentlich kühleren Kopf und wärmere Füße, bis sie am Ziel sind.

Casual Dating ist kein Sex-Automat

Normalerweise benutzen alle Vermittler denselben Trick: Beworben wird fast immer der eigentlich chancenlose, bedürftige, nach Lust lechzende Mann. Manchmal verkauft man ihm das Perpetuum mobile: „Oben steckst du die Kreditkarte rein, und unten kommt die sexy Frau raus“.

Kommt sie nicht – doch nun ist die Kreditkarte schon mal drin, und das Rattenrennen um „die schnelle Nummer“ geht los.

Frauen müssen nie lange auf Kontakte warten

WerbungSecret.de - Lebe Deine Phantasie
Falls du dich bei einer dieser Agenturen eingeloggt hast, die dir von vornherein via AGB „versprochen“ hat, dass du mit Robotern und Fakes flirten wirst – dann hoffe gar nicht erst auf eine leibhaftige Frau. Solltest du aber bei einer der drei oder vier brauchbaren Agenturen angemeldet sein, kommt unten eben auch nicht automatisch Sex heraus. Alle Casual Dating Agenturen, so „seriös“ sie sich auch gebe mögen, stellen nur den Markt zur Verfügung. Bemühen muss man sich selbst, was für die meisten Frauen bedeutet: die Guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen. Oder: Aussuchen, aussuchen … denn die Angebote kommen von selbst.

100 Anfragen und nur wenige Sex-Dates? Bei Männern normal

Bei Männern ist die Sache anders: Der „ganz normale Durschnittsmann“ muss etwa 100 Anfragen starten, um zwischen zwei und etwa zwanzig Dates zu bekommen, wobei „Date“ nicht gleich „Sex-Date“ ist. Frauen wollen den Mann zumeist gründlich abchecken, bevor sie mit ihm intim werden, und zwar vor allem darin, ob er sinnlich, zärtlich und liebevoll ist. Sicher gibt es auch Frauen, die nichts als harten Sex und einen „leistungsstarken Penis“ wollen. Die Regel ist dies nicht – Causal Dating ist im Grunde ein normales Date mit der Option auf Lust und Sex.

Jede Frau möchte zunächst begehrt werden

Der Mann sollte das erste Date deshalb dazu nutzen, die Frau charmant zu umwerben. Selbst wenn die Frau wirklich „notgeil“ ist, wird sie dies nicht sofort offenlegen. Faustregel: Auch eine Frau, die intensiv nach Sex sucht, möchte begehrt werden, einen Mann fühlen, schmecken und genießen. Und natürlich geht es immer auch darum, die Wünsche, die Hoffnungen und die zu erwartenden Genüsse, Vorlieben und Praktiken abzuklären – nicht alles steht immer gleich im Profil.

Da ich gerade über Wünsche spreche: Manchmal mögen Frauen nicht „so richtig sagen“, was sie wollen, - selbst dann, wenn dies zuvor grob umschreiben wurde. Daher lohnt sich, beim Date gut zuzuhören und auf Zwischentöne zu achten.

Was viele Männer ignorieren: Selbst eine Frau, die anonym zu einem Sex-Date kommt, möchte als Person ernst genommen werden. Also sind Höflichkeit und Respekt vor der Persönlichkeit des/der anderen immer angebracht.

Welche Casual Dating Börse?

Als „richtig gut“ gelten in Deutschland C-Date und Secret, und um nicht einseitig zu sein: Es gibt auch noch andere wie JOYClub (speziell für Menschen mit ausgeprägten sexuellen Wünschen). Empfohlen wird mal dies und mal jenes, und immer lohnt sich bei den „Unbekannten“ der Blick in die AGB. Ich empfehle nichts und niemanden – glaube aber, dass du bei den „Marktführern“ immer besser dran bist als bei Nischen-Anbietern.

In einer kleinen Zusammenfassung findest du hier fünf ultimative Tipps für Frauen beim Casual Dating und hier fünf ultimative Tipps für Männer.

Das Bombardement mit Potenzmitteln aus Russland

Ach, wie süß ... russische SPAM-Werbung - klicken zwecklos
Spam ist enorm lästig. Das wissen alle, die ab und an im Internet bei Firmen mit fragwürdigen oder nicht vorhandenen Schleusentoren bestellt haben. Bei recht vielen Firmen gehen die Daten so leicht ein wie sie herausgeholt werden können. Das ist nicht sehr klug von den meist kleinen Versendern und Dienstleistern, aber leider kommt es oft vor.

Und weil ja angeblich jeder Mann einen ganzen Badezimmerschrank voller Potenzmittel braucht, aber nicht den Mumm hat, dafür mit dem Medizinmann zu sprechen, boomt der Graumarkt.

Ach ja, das wissen Sie. Was Sie vielleicht noch nicht wissen, ist, wie die Leute die SPAM-Schranke überwinden: Indem sie keine Texte, sondern Grafiken verschicken. Kommt leider immer häufiger vor.

Übrigens: Wieso "su" und nicht "ru"?

Das lesen Sie hier.

Sex-Wissen jenseits der Basics: der Dominakuss

Ein Kuss ist ein Kuss ist ein Kuss? Mitnichten! Denn der Dominakuss ist eigentlich gar kein Kuss, weil die Lippen der dominanten Frau gar nicht auf die Lippen des devoten Mannes treffen. Vielmehr speit die Domina ihren Speichel in den geöffneten Mund ihres Partners oder Kunden.

Da das Bespeien von Menschen – sei es symbolisch oder tatsächlich – Verachtung ausdrückt, ist diese Form des „Kusses“ eine gewollte Ehrverletzung, die dazu dient, den devoten Partner gezielt zu demütigen. Dennoch gieren manche Männer danach, auf diese Weise gedemütigt, entehrt und verachtet zu werden.