Skip to content
 Liebeszeitung - Liebe, Lust und Sex

Wie Frauen ticken, und wie du deine Frau finden kannst

Eine feste Beziehung - Ziel vieler Frauen udn Männer
Mit dem Artikel "Wie Frauen ticken, und wie du deine Frau finden kannst" will ich es dir einfach machen, etwas zu verstehen, was man auch viel komplizierter sagen kann. Dies ist kein "wissenschaftlicher" Artikel und auch keiner, der dir sagt, wie du eine Frau "herumkriegen" kannst. Wenn du eine Beziehung suchst, bist du hier genau richtig.

Wenn du eine Frau für dich finden willst, solltest du wissen, wie Frauen „ticken“. Das sagen viele Ratgeber – aber das, was sie behaupten, stimmt oft nicht. Ich schlage drei Schritte vor:

1. Hör nicht auf die Meinungen deiner Kumpels, von PUAs oder von anderen, die dich in „Anmache“ (Flirt) unterrichten wollen.
2. Fange stattdessen an, dir dein eigenes Bild zu machen. Versuche, zu verstehen, warum Frauen überhaupt Männer suchen und was sie mindestens erwarten. Nein, du musst kein „Frauenversteher“ werden. Es ist wie beim Fußball: Immer gut zu wissen, wie die „andere Mannschaft“ spielt.
3. Lerne etwas über Frauen von Frauen. Von einer „Kumpelfrau“ kannst du etwas lernen, aber auch von älteren Frauen, abgeklärten Frauen und allen anderen Frauen, von denen du „sonst nichts willst“.

Was bringst du mit?

Beruf, Fähigkeiten und Kenntnisse

Wenn du dich bisher nicht auf deinen Beruf konzentriert hast: Tu es jetzt. Frauen suchen Männer mit guten Berufen, Fertigkeiten und Fähigkeiten – vor allem aber mit Verantwortungsbewusstsein – auch im Beruf. Wenn du in einem Alter bist, indem man üblicherweise keine Ausbildung mehr macht, dann musst du das erklären können und zeigen, dass du jetzt auf dem richtigen Weg bist. Männer, die „keine Zukunft“ haben, finden auch keine Frauen.

Tipp: Mach dir selbst eine Liste, auf der du alle Fähigkeiten und Kenntnisse aufschreibst, die du hast. Dann kreuze die an, die eine Frau interessieren könnten. Und was dabei herauskommt, das zeigst du auch nach außen.

Geist und Bildung

Ungebildet zu sein, ist ein Minuspunkt. Ungebildet heißt aber nicht „zu doof sein“, sondern oft nur „nie Lust zum Lernen gehabt“ zu haben. Hol das nach. Es ist nicht nötig, auf allen Gebieten gebildet zu sein, aber du solltest ein paar Bücher gelesen haben und dich auch sonst ganz grob mit Kultur und einfachen Naturgesetzen auskennen.

Das zählt: Basiskenntnisse in Geografie, Geschichte und Naturwissenschaften sind unbedingt notwendig. Wenn du die Zeitung lesen kannst und verstehst, ist das wirklich ein Pluspunkt.

Körper und Seele

Der Körper ist mehr als die Muskeln, die drin sind. Und die „Seele“ heißt eigentlich „Psyche“. Nachdem das gesagt wurde, gilt weiterhin dies:

1. Sport ist nicht gleich Gesundheit. Frauen wollen meist eher einen Mann, der „fit“ ist, als einen, der ewig in der Muckibude trainiert. Es geht ihnen für die „Beziehung“ darum, dass der Mann gesund und ausdauernd ist. Also: wenn Sport, dann wegen der Gesundheit und um Ausdauer zu bekommen.
2. Gesundheit an sich bedeutet: sich körperlich, geistig (psychisch) und sozial wohlzufühlen. Das ist ein Ideal, das du selbst für dich anstreben kannst. Wenn du es auch noch stark ausstrahlst, merken Frauen dies – auch ohne dass du sie ansprichst oder „anmachst“.

Das zählt: Wenn du dich körperlich, psychisch und sozial wohlfühlst, kannst du meistens auch andere in Körper, Geist und gemeinsamem Handeln „mitziehen“. Das ist eine persönliche Stärke, und sie ist bei Frauen sehr begehrt.

Was du tun kannst

Wisse, wozu du fähig bist, zeig, was du kannst und wer du bist, und versuche, dies auch „an die Frau“ zu bringen.

Schließe deine Wissenslücken und arbeite an deinen Schwächen. Dazu sind keine „Programme“ nötig. Lies Zeitung, versuche, sie zu verstehen, und erwerbe ein paar Basiskenntnisse an der Volkshochschule. Falls du in der Schule einmal Englisch oder Französisch gelernt hast, dann versuche, diese Kenntnisse anzuwenden und auszubauen.

Mit all dem kannst du nach und nach beginnen, Frauen woanders zu suchen als dort, wo du bisher gefischt hast. Du kannst dann den Kreis „sozial“ nach oben und auch räumlich erweitern. Mit nur einer Fremdsprache (Englisch) kannst du dir heute ganz Europa und große Teile von Amerika, Afrika und Asien erschließen.

Vor allem aber: Höre nur auf dich. Gib nicht auf. Jeder kleine Erfolg zählt, nicht nur die „große Liebe“ oder die Aussicht auf Ehe und Familie.

Ich würde mich freuen, wenn DIR diese Sätze genützt haben.

Fundsache – das harte, willkommene Leben

Über Partnersuche kann man viel schreiben. Sinnvolles und dummes Zeug, Predigten und leichtfüßige Sätze.

Über etwas wird selten geschrieben – dass die erfolgreiche Partnersuche Änderungen nach sich zieht – und diese Änderungen beinhalten Risiken, die in alle Richtungen tendieren können.

Großmütterchens und Schillers Rat: „Drum prüfe, wer sich ewige bindet“ ist ziemlicher Unsinn. Du kannst prüfen, so oft, und solange du willst, aber du kannst nicht verhindern, dich auf ein neues Terrain zu begeben, auf dem du dich nicht auskennst.

Und dazu fand ich ein Zitat, das es knapper sagt:

Änderungen in unserem Leben können hart sein, auch wenn sie an sich willkommen sind.

(Nach Mrs. Fever)

Sag "JA" zu Änderungen

Änderungen sind Risiken, und Risiken beinhalten Chancen und Verluste. Und doch wollen Partnersuchende Veränderungen, weil sie hoffen, dabei zu gewinnen.

Ich denke, das ist gut und richtig. Zugleich bedaure ich die Menschen, die sich vor Änderungen fürchten und deshalb niemals etwas gewinnen werden.