Skip to content
  Werbung

Die Liebeszeitung im August - provozierende Sinnlichkeit

Augustus, der erhabene, begehrt am morgen Einzug … wer wollte angesichts dieses Namens den Kopf senken, schwer atmend unter der Maske keuchen oder gar Frust schieben?

Machen wir den August einfach zu dem Monat, indem die Röcke flattern, auch, wenn die verdrängte Lust nicht wirklich den Hüllen entfliehen kann.

Und wie tun wir das? Wir schreiben über das Unaussprechliche, das Sinnliche, die frivolen Erwartungen … wohl wissend, dass wir in der Realität noch so manche Lusterfüllung auf später verschieben müssen.

Nein, die Liebeszeitung wird im August keine Elefantenspiele veranstalten: wir lassen den Rüssel nicht hängen. Wir nehmen Rücksicht, aber tragen die Angst nicht vor uns her. Wir wollen, dass ihr alle Freude am Leben habt.

Und deshalb machen wir den August nun zum Monat lustvoller Herausforderungen, tragen einige sinnliche Provokationen auf und sagen, was man alles mit den Augen, der Zunge und den Fingern genießen kann.

Freut euch drauf … und tragt etwas dazu bei. Eure Freude ist auch unsere Freude.