Skip to content
Werbung Email:

Über 40 im Herbst – such dir einen Mann und verführe ihn

So will ich deinen süßen Leib empfangen,
Bis du in mir und ich in dir vergangen.

(Ricarda Huch, deutsche Dichterin)


Mein Zimmer! Im Ofen knistert’s von Funken
Noch stehst du, weiß wie ein Marmorbild,
Doch schon bist du lachend niedergesunken,
Wirbelst dich, zwirbelst dich, jauchzend wild.

(Alfred Richard Meyer. Deutscher Dichter und Verleger)



Im Herbst die Liebe genießen - und die Lust
Der Herbst lässt die Liebe reifen, und die reife Liebe erblüht im Herbst. Für die Jungen ist es die Erntezeit, in der sie die Kelche ihrer Leidenschaft endlich vollständig ausschlürfen können. Für diejenigen aber, die sich jetzt kennenlernen und über 40 sind, ist es die Zeit der Wollust und des Genusses.

Oh ja, es brauchte eine Zeit der Überwindung. Was, jetzt noch? Nach Lust gieren? Sich einmal ganz gehen lassen? Sich jemandem völlig hingeben? Ihn auslaugen und völlig ermatten? Und hinterher niemals gleich duschen?

Manchmal schämt sich zu Anfang, die Frau über 40. Zögert. Will sich festhalten. Fürchtet sich, dem Sog zu verfallen, der sie hinabziehen könnte. Versucht, „anständig“ zu bleiben.

Ist die Furcht überwunden, die Scham erneut abgelegt, so kauft sich sich wundervolle Dessous, verführt von sich aus, will seine Lust vorantreiben. Einmal ein Korsett tragen? Ihn überraschen und zur Party ohne Höschen erscheinen? Ein wunderschönes, frivoles Nachthemd kaufen, sündhaft teuer?

Der Herbst ist lang, und es wird dauern, bevor die Natur die Liebe wieder entfacht. Wenn er dann noch da ist. Wenn sie ihn so lange halten kann. Und möglichst noch länger.

Sie wird ein Netz um ihn herum weben. Ein Netz aus Lust, Frivolitäten, Gefühlen und sanften Zwängen. Aus gutem Wein, sanftem Licht und köstlichen Speisen. Aus Klugheit und ein klein wenig Taschenspielerei.

Ja, wenn sie es kann. Dann wird sie es tun. Und irgendwann wird der Frühling kommen, und sie werden allen sagen, dass sie jetzt ein Paar sind.

Zehn Ratschläge für Menschen ab 25, die suchen und dabei wirklich wie Erwachsene handeln wollen

1. Du solltest deinen Körper mit all seinen Gefühlen und Bedürfnissen kennen und wissen, was dich geil macht und was deiner Psyche gut tut.
2. Enthaltsamkeit und „rarmachen“ sind völlig unsinnige Ratschläge. Genieße, was dir Freude macht – sofort oder später, wie du willst.
3. Du kannst bei jedem Date Sex bekommen oder verliebt sein, aber du kannst nicht erwarten, dass du Liebe zurückbekommst, wenn du Sex gibst.
4. Höre auf niemanden, auch nicht auf Freundinnen. Niemand kann sich in deine Lage hineinversetzen, und niemand „fühlt wie du“.
5. Sei wirklich „du selbst“ – und sei „alles von dir“. Wenn du sexuelle Bedürfnisse hast, dann stehe bitte dazu. Wenn du sinnliche emotionale Bedürfnisse hast (intime Gedanken, Kuscheln, streicheln), dann rede darüber, damit sie dir jemand erfüllt.
6. Sag Nein, wenn du wirklich Nein sagen willst und ja, wenn du überzeugt bist, dass du etwas willst, was dir vorgeschlagen wird.
7. Wenn du „ja“ gesagt hast, genieße alles, was daraus folgt. Nichts als frustiger, als halbherzig und mit Vorbehalten einer Lust nachzugehen.
8. Du kannst nicht ausgehen oder Dates haben, ohne dass du dann und wann Lust verspürst. Es ist normal. Ob du deiner Lust nachgibst oder nicht, liegt allein bei dir.
9. Wenn du noch immer nicht weißt, was dir Freude der Lust bereitet, dann finde es jetzt heraus. Eine 30-jährige, die noch ihren Platz sucht, wirkt albern.
10. Orientiere dich niemals an Pornografie, sondern sei neugierig auf deine eigenen Erfahrungen.

Ich bin sicher: damit wirst du glücklich.