Skip to content
Werbung Email:

Neue sexuelle Erfahrungen auch noch mit 40?

Etwas Neues? Nieeeee ...
Soll, kann und darf man noch neue sexuelle Erfahrungen mit 40 sammeln? Oder sogar noch mit 50 oder 60? Eigentlich ist die Frage doch Quatsch, oder? Erfahrungen kann man immer sammeln. Fragt sich nur, ob man es will oder nicht. Gerade hab' ich einen tollen Spruch gefunden:

Lebenserfahrung sorgt dafür, dass ich besseren Sex bekomme, und sexuelle Erfahrungen bereichern mein Leben – es funktioniert zweiseitig.


Das sagt eine Bloggerin mit dem Pseudonym Girly Juice (1), auf die ich in diesem Fall leider mal wieder nicht verlinken kann – der Artikel ist NSFW. Und die Frau, die so etwas geschrieben hat, ist kurz über 20. Und da haben wir ja schnell eine Meinung drüber, nicht? Das Küken … was will uns die denn schon sagen über das Leben?

Ach ja, wirklich?

Wir glauben ja alle, dass Lebenserfahrung etwas Gutes ist, nicht? Und lebenslanges Lernen auch, oder wie war das?

Nur beim Sex, da sollen wir mit 30 oder 40 aufhören und anständig werden und (um Himmels willen) keine Abenteuer mehr eingehen. Gerade erst hat eine Bekannte mir mit Entrüstung gesagt: „So etwas käme für mich nieeeee infrage“, wobei sie das „i“ noch viel länger gezogen hat.

Na ja, ich hätte sagen können. „Sag niemals nie.“ Aber irgendwie sagt mir nun meine Lebenserfahrung, dass Leute, die so ein ganze langes „I“ im „nie“ haben, sich lange, lange damit beschäftigt haben und eigentlich sagen wollen: Ich will es auch endlich.

Mal ganz, ganz ehrlich: die meisten von uns haben doch Sehnsucht nach einem Abenteuer, so einem richtig tollen, mit Schweiß und Lust und so Sachen. Na ja, und was wir nicht wollen mögen, das lesen wir eben. Es gibt ja Bücher.

Eigentlich ist das ja ganz in Ordnung, oder? Tue es oder tu es nicht. Aber behaute nicht ständig, dass es dich anekelt, bevor du’s ausprobiert hast. Zungenküsse hast du bestimmt auch mal eklig gefunden, oder etwa nicht?

(1) Wer ist Girly Juice? Das erfährst du hier.

Grafik nach einer historischen Zeichnug

Lob der reifen Frau

Verlockungen überall ... der junge Mann ist als Lover gefragt


Was hast du davon, wenn du so zwischen 18 und 24 Jahre alt bist und eine etwa gleichaltrige Freundin hast? Vielleicht, dass du sie überall vorführen kannst und sie dich: „Seht, wir sind jetzt ein Paar“. Na, wie schön, seid ihr eben ein Paar. Doch was was kannst du vor ihr lernen? Was weiß sie vom Leben? Kennt sie ihren Körper? Weiß sie, wie man einem Mann wirklich Lust bereitet, und ist sie entsprechend enthemmt, dir dieses Glück auch zu schenken?

Ja? Dann sei froh, und lass dich gar nicht auf den süßen Honig ein, den die eine Frau in den besten Jahren schenken kann.

Wenn nicht, sieh dich um. Überall stehen, sitzen und warten sie, die Frauen über 40, die mit wachsender Ungeduld und glühenden Herzen einen Liebhaber suchen. Manche müssen erst noch überzeugt werden, dass es ein jüngerer Lover sein darf, aber viele sind sich dessen auch schon bewusst. Überzeuge sie mit Charme, Witz und Begehren. Oder lass dich von ihrem Lächeln, ihren Lippen und ihren vollen Brüsten einladen und folge ihrer Verführung. Manchmal ist es gut, wenn du schon weißt, was du willst, aber manchmal wissen Frauen über 40 mehr über deine Gelüste als du selbst.

Der erste Vorteil reifer Frauen liegt vor allem darin, dass diese ihre Körper kennen. Sie wissen, was sie brauchen und sie holen es sich von dir. Sei mutig und folge ihnen, auch wenn du manches noch nie getan hast, was sie mögen: Du lernst daran. Der zweite Vorteil liegt daran, dass sie oftmals schon viele Männer hatten, und wissen, was Männer wirklich verrückt macht. Such dabei kannst du dich auf Überraschungen einstellen. Vielleicht entdecken Sie an und in deinem Körper stellen, von denen du nicht einmal geahnt hast, welche Freude sie dir machen können. Oh, ich habe deine intensivste erotische Zone nicht vergessen: dein Gehirn. Frauen über 40 wissen, was sie dort hineinblasen müssen, glaube mir.

Ich schreibe hier immer „über 40“. Das ist dehnbar. Manchmal wird die Lust der Frauen erst ab Anfang 50 so wild und verwegen, dass du dein blaues Wunder erlebst mit deiner unersättlichen älteren Geliebten.

Frag nicht, was dir „Schlimmes“ dabei passieren könnte, eine ältere Geliebte zu haben. Frage dich, wie sie dir nützt. In einem Punkt bin ich ganz sicher: Du wirst viel über Frauen lernen, auch Dinge, die du brauchst, wenn du einmal wieder eine jüngere Geliebte hast. Und du wirst dich immer daran erinnern, „wie sie war“ – zärtlich, wild und bereit, dir und sich selbst den höchsten Genuss zu schenken.