Skip to content
 Liebeszeitung - eine Zeitung für die Liebe, die Lust und die Leidenschaft

Der Verlust der Unschuld

Der Satz ist so altbacken, wie er gemeint ist. Die Inspiration soll den „Gefährlichen Liebschaften“ entstammen, die uns als „Les Liaisons Dangereuses“ als Roman bekannt sind - oder eben aus den gleichnamigen Verfilmungen. Es geht um zwei Verführungen, also um höchst skandalöse Themen, zumal eine der Damen jung und naiv, die andere verheiratet und betont tugendhaft ist.

Der Geist einer vergangene Zeit

Der Verlust der Unschuld - Beispiel aus dem Fotoshooting
Der Geist der Zeit wurde nun erneut wachgerufen - durch die Zusammenarbeit der Berliner Fotografin/Art Direktorin Tina Dubrovsky und des Designers Alexander Michael Arnold. Entstanden sind Bilder voller Sinnlichkeit, Wollust und morbidem Charme, geradezu so, als wäre keine Sekunde seit damals vergangen. Abgesehen von einem modischen „Ballgag“, der uns zusammen mit einer Rose symbolisch in die neue Zeit und ihre sinnlichen Verwerfungen führt.

Veröffentlicht wurden die Bilder von der „Sticks and Stones“-Agentur, das Copyright (© 2021) liegt bei den Fotografen und Initiatoren. Wer dabei mitwirkte, lest ihr am besten selbst auf der Webseite.

Halloween - Opferlamm oder Täterin sein?

Bild © 2007 by slushppub
An Halloween wollen ja fast alle Täter sein und mal richtig die Sau rauslassen. Also: Böser Bube trifft böses Mädchen und dann geht's zur Sache.

Aber böse Mädchen haben auch an Halloween mehr Freude am "Böse Sein" als sonst, und sie können auch mal die Jungs auf eine Weise anmachen, die sonst nicht geht: wenn zum Beispiel die Krankenschwester die Klistierspritze dabei hat, die Domina die Peitsche oder die Polizistin die Handschellen.

Die meisten Kostüme, die "Opfer" darstellen, kommen aus der Märchen- und Feenwelt. In den USA ist zum Beispiel das Wolfsopfer "Rotkäppchen" mit kurzem Röckchen genau so gefragt wie das "arme Schneewittchen". Auch Nonnen und Frauen in Lumpen gehören zu den beliebten "Opfern". In Wirklichkeit sind wir es natürlich nicht - aber wir verlocken damit, dass wir lecker Wolfsbraten und so etwas sind.

Manche Leute sagen, es ist zu gefährlich, wenn man das Büßerhemd trägt, weil da Männer auf falsche Ideen kommen könnten.

Was meint denn ihr eigentlich dazu? Opfer- oder Täterinnenkostüm bei der Halloween-Party? Und wie gefährlich ist es, als "Opfer" zu locken?