Skip to content
  Werbung

Übung macht den Meisterlecker

Lecken lernen
Den meisten Männern dürfte es nicht gerade Freude machen, Damen oral zu befriedigen, selbst dann nicht, wenn sie hübsch angeleitet werden. Doch Übung macht den Meister, und wenn sich keine Lehrerin für die Kunst der vaginalen Zungenfertigkeit findet, dann hilft – ja was schon? Eine Smartphone-App.

Dabei ist das Display des Smartphones die Bühne, auf der dieser Lehrgang stattfindet – und das Objekt der Begierde ist keine Vagina oder gar eine Klitoris, sondern … ein Lichtschalter. Denn gilt es mit der Zunge auf und ab zu bewegen, aber um die Meisterschaft zu erreichen, muss auch noch die Ausschleck-Bewegung der Zunge vermittels Drehbewegungen trainiert werden.

Nebenbei bekommt der angehende Meisterlecker (oder die Meisterleckerin, auch Frauen sollen ja gelegentlich Freude an dergleichen haben) auch noch einen Lehrgang in „Safer Sex“ verpasst. Das Objekt der Begierde ist nämlich zuvor mit einer Folie abzudecken, wegen der auf Handy-Displays befindlichen Bakterien.

Ob der junge Mann / die junge Frau hinterher schlauer ist? Eine kleine Warnung: Die betreffende Organe haben in der Natur drei Dimensionen, sind von unterschiedlicher Konsistenz und reagieren meist äußerst sensibel auf „Fehlbedienungen“.