Skip to content
 Liebeszeitung - Liebe, Lust und Sex

Ich zwitschere nicht mehr – ich tröte jetzt

In eigener Sache – falls ihr mich einmal erreichen wollt

Generell bin ich leicht erreichbar

Mich zu erreichen, ist wirklich einfach. Eine E-Mail schicken mit deinem Anliegen – sachlich formuliert und interessant genug für die Liebeszeitung – auf solche E-Mail antworte ich normalerweise sofort. iere mich einfach.

Soziale Netzwerke

Ich habe schon einige „Soziale Netzwerke“ durch – und nahezu alle wieder aufgegeben. Nur bei Quora bin ich noch, und dort kann man mir Fragen stellen oder Antworten von mir finden.
und du könntest auch dort sein ...

Wahrscheinlich habt ihr in der Presse gelesen, wie sich das Zwitschernetzwerk über Nacht verändert hat. Nach reiflicher Bedenkzeit habe ich mich entschlossen, nunmehr gar nicht mehr zu zwitschern, sondern zu tröten wie ein Elefant - auf Mastodon. Ich laufe dort unter meinem ersten und bekanntesten Webnamen, „sehpferd“.

Mit den Elefanten tröten ...


Ich würde mich freuen, wenn ihr auch tröten würdet.

Heimatgefühl als notwendigen Lebenshintergrund?

Nach dem vielen Unsinn, denn ich über die "sinnreiche" Lebensführung von Menschen im Jahr 2019 gelesen habe, sticht diese Aussage besonders hervor:

Viele in meiner Generation haben kein Heimatgefühl. Die wissen auch meistens nicht, wo ihr Platz im Leben ist. Die haben ein Gefühl der inneren Leere.

Wie schön, dass Menschen mit „Heimatgefühl“ wissen, wo ihr Platz im Leben ist. Sonst noch was? Ja – schreib ein Buch und finde dich selbst. Immer noch was?

Ja:

Ein Traummann ist einer, der in einem schönen, gesunden Selbstbewusstsein ruht. Der seine Männlichkeit in einer gesunden Art und Weise lebt.

Na klar, und der heimatverbunden ist. Ich rate dringend dazu, weniger Liebesschnulzen zu sehen.

Zitate aus: News at.

Gefühle und Fantasien ... deine Hilfe ist erwünscht ...

Wie kommt die erotische Fantasie in uns hinein?
Kommen erotische Fantasien aus deiner Gefühlswelt heraus, ohne dass du wirklich weißt, was die Ursachen dafür sein könnten?

Oder sind die Fantasien zuerst da, zum Beispiel, weil du erotische Bücher gelesen hast, und deine Gefühle folgen ihnen, bis du sie wegscheuchst oder akzeptierst?

Das haben wir noch eine Nummer kleiner:

Bist du geil, bevor du eine erotische Fantasie hast?
Oder macht dich die erotische Fantasie erst geil?

Und: Welchen von beiden Wegen findest du in Ordnung, welchen nicht?

Sagt uns, was ihr darüber denkt ...

Dies ist keine Umfrage. Wenn du darüber nachdenken möchtest – sehr gut. Wenn dich das Thema (ver)stört, dann sag‘ es einfach. Besser wäre, wenn du deine Gedanken dazu einfach aufschreiben könntest oder in deinem Blog veröffentlichen würdest. Wenn du ein Essay dazu veröffentlichen möchtest: du bist willkommen.

Solltest du Journalist(in) sein: Greif es auf. Es tut nicht weh, mit dem Thema umzugehen.

Das Internet schweigt beschämt

Wir haben im Internet nachgesehen und gefunden, dass wir mit der Frage Neuland betreten und dabei offenbar Tabus brechen. Merkwürdig, nicht wahr? Wir kennen mittlerweile die erotischen Vorstellungen in Tagträumen und während er Masturbation bis auf die Zahl hinter dem Komma. Aber auf die Frage, wie die erotischen Ideen in die Köpfe kommen, haben wir keine Antwort gefunden.

Und DU: weißt DU die Antwort?

Schnellkontakt zur Redaktion:

Bild: © 2019 by Liebesverlag.de