Skip to content
 Liebeszeitung - Liebe, Lust und Sex

Die Liebeszeitung hat erfüllbare Wünsche

Schreiben ... für die Liebeszeitung
Wünsche an andere Blogger

Teilt mit uns, was ihr gerade denkt - sendet uns links zu Beiträgen, die ihr für wichtig haltet. Wenn sie uns inspirieren, verlinken wir dorthin.

Wünsche an Redekationen

Wenn ihr einen Beitrag gebracht habt, der zu unseren Themen passt, verlinken wir dorthin. Voraussetzung ist, dass der gesamte Artikel öffentlich lesbar ist.

Was passt zu unseren Themen?

Alles über stinknormale oder wundersame, auch absonderliche, aber immer legale Beziehungen zwischen Menschen.

Schreiben wir für euch?

Na klar. Gelegentlich sogar kostenfreie Gastartikel. Meine Gastartikel beinhalten keine illegale Werbung für merkwürdige Produkte und Dienstleistungen, sondern verlinken nur zu diesem Blog.

Schreibt ihr für uns?

Da bin ich wirklich gespannt. Gemeint sind schriftstellerische Eigenleistungen, die zu unseren Themen passen. Allerdings: ich tausche nur, ich zahle nichts. Wem das komisch vorkommt, der ist wahrscheinlich längst auf der Seite des kommerziellen Bloggings.

Und wie?

Kontakte mit Vorschlägen bitte vorzugsweise per Email. Dann kann ich in Ruhe darüber nachdenken.


Telefon: Redaktion und Presseanfragen: 0049 (0) 16093095395.

Noch besser - E-Mail


Impressum: Mein Impressum befindet sich deutlich sichtbar in der Navigationsleiste. Oder auch auf sehpferd.com - impressum.

Blogger - nicht mehr alle Buchstaben im Setzkasten?

Noch Buchstaben im Setzkasten
Ich habe gerade gelesen, dass wir als Dinosaurier der Bloggerwelt eigentlich so gut wie ausgestorben sind. Wer auf sich hält, macht Mode-Blogs, die ordentlich Kohle einbringen und den entsprechenden Damen zusätzlich Ruhm und Ansehen bescheren. Dass soziale Netzwerke alles anders sozial (in jedem Sinne) sind, wussten wir ja schon: Es sind mächtige Wirtschaftsunternehmen, die vorgeben, dem Volk ein Kommunikationsforum zu bieten. Wer auf sich hält, war mal Blogger und ist jetzt bei der Links- oder Glitzerpresse. Und natürlich macht jeder in irgendeiner Form Persönlichkeitswerbung für sich – auf Instagram oder so … von YouTube einmal ganz abgesehen.

Gerade las ich folgende lustige Erklärung dazu:

Dabei schreibe ich, dauernd und viel und genau deshalb fehlen abends manchmal Buchstaben, um noch mehr zu sagen.


Gut, ich habe begriffen: Man kann nicht tagsüber Mainstream- Frauen- und Jugendmedien bedienen und abends noch alle Buchstaben im Setzkasten haben.

Aber ich .. ich habe noch Buchstaben im Setzkasten. Hat jemand Interesse?