Skip to content
  Werbung

Die täglichen Findelsatiren bei den Sex-Autorinnen

Die täglichen Findelsatiren der Sex-Autorinnen haben wir bisher nicht gesammelt. Es sind Themen, die uns zum Lesen als "aktuelle Beiträge" aus Blogs und ähnlichen Publikationen vorgeschlagen wurden.

Die Themen, um die es heute bei den Damen meiner Findelsatire-Quelle gibt, sind:

„Wie spricht man vernünftig über die Penisgröße?“
„Ich habe eine Lücke im Porno-Angebot gefunden.“
„Die Landkarte der Vulva.“
„Warum BDSM für mich die Therapie erster Wahl ist.“

Gestern:

„Ich bin 28 und verheiratet, und ich kämpfe darum, gevögelt zu werden.“
„Das erste Mal, als ich einen Mann für Sex bezahlte.“
„Warum finden wir Masturbation in der Ehe immer noch merkwürdig?“
„Sexuelle Geheimnisse, die üblicher sind, als du denkst.“

Gut, zum letzten Thema haben wir einen Riesenberg an Zahlen und Fakten. Und es lohnt sich, diese auch aufzudecken, um die Scham zu überwinden, solche Gedanken zu haben.

Wenn ihr möchtet, dass wir irgendein Thema behandeln, dann schreibt uns. Wir bemühen uns, die verlässlichsten Quellen zu finden und werden veröffentlichen, was wir darin vorgefunden haben.

Mehr wissen … klüger werden … neugierig sein … Gebhard Roese antwortet

Wollen Sie etwas zu unseren Themen wissen? Schreiben Sie mir - ich antworte sofort!
Wollen Sie etwas mehr über ein Thema wissen? Haben Sie einen Themenvorschlag für die Liebeszeitung? Interessieren Sie sich für meine Haltung zu aktuellen Themen?

Warum schreiben Sie mir dann nicht einfach kurz? Ich habe ein offenes Ohr für Sie und Ihre Anliegen. Ich bin Gebhard Roese und ich behandle auch kritische Themen ernsthaft und sorgfältig.