Skip to content
Werbung Email:

Der erotische Körper: die Wangen

wangen

Sie wirken so unschuldig, dass manche Völker sie in Ritualen abküssen: die Wangen. In der deutschen Sprache hat das Wort „Backen“ eine Doppelbedeutung – es steht auch für die „Pobacken“, was zu zahlreichen mehr oder weniger lustigen Witzchen Anlass gibt.

erröten
junges mädchen, errötend
Der Volksmund verbindet „rosa Bäckchen“ mit Gesundheit und Liebesglut, und was immer man vom wenig erforschten „Erröten“ halten mag: Meist erwischt man jemanden, der errötet, bei einem sinnlichen Gedanken. Die süße Schamesröte ist deswegen durch Jahrhunderte bei Damen sehr beliebt gewesen, konnte man doch daraus erkennen, dass sie in der Liebe einen Schritt weiter dachten. Man könnte auch einfach sagen: Wer errötet, gilt als sinnlicher.

Das ständige „Erröten“ aufzuschminken, ist mal mehr, mal weniger in Mode, doch die Signalwirkung ist klar: Ich bin voll im Saft und auch zur Liebe bereit. Ob dies immer erwünscht ist, darf bezweifelt werden.

Die natürlichen Flirtsignale werden übrigens auf der Höhe der Wangenknochen abgestrahlt, und zwar durch das sogenannte „Augenlachen“, also ein leichtes Lächeln unmittelbar unterhalb der Augen.

Die Wangen spielen auch in der „härteren Gangart“ der Erotik eine wesentliche Rolle: Sie sind ein möglicher Ausgangspunkt der Demütigung durch sogenannte “Backpfeifen“, deren psychologische Wirkung beim Erwachsenen wegen der gleichen Augenhöhe außerordentlich hoch ist.

Bildnachweis:
oben © 2008 by Null0
mitte © 2005 by quinet


Andere Beiträge zum Thema

Die Augen
Die Nase
Die Ohren
Die Haare
Körper als Liebeskapital


Trackbacks

die liebeszeitung am : Erotischer Körper: die Erotik des Mundes

Vorschau anzeigen
Es ist das erste Mal in dieser Serie, dass wir uns entschließen, einen Körperteil in seine Bestandteile zu zerlegen, weil es mindestens vier wichtige Komponenten des Mundes gibt: die Lippen, die Mundhöhle, die Zunge und die Zähne. Es ist richtig, das man

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen