Skip to content
 Liebeszeitung - Liebe, Lust und Sex

Weinerliche Ex-Jungfrauen: Ich hätte es nicht tun sollen

selbstzweifel "ja" ausreden für das fehlerhafte handeln: "nein"


Ex-Jungfrauen, die angeblich unter dem Verlust ihrer Jungfräulichkeit leiden, sollten zum Psychotherapeuten gehen – nur davor fürchten sie sich, weil sie dort früher oder später zu ihrer Selbstverantwortung stehen müssten.

In den USA gibt es immer wieder solche Berichte: „Ich wollte mich doch für den richtigen Mann aufheben, ich weiß gar nicht, wie mir geschah, als ich entjungfert wurde, es war schrecklich, ich sah den Mann anschließend nie wieder …“ man könnte diese weinerlichen Artikel mit Selbstzweifeln endlos fortsetzen.

Wozu sie gut sind? Dazu zu sagen: Tu es nicht, es ist so entsetzlich? Mag sein - aber sie senden ein völlig falsches Signal aus: „Dinge passieren einfach, und man weiß gar nicht, wie sie geschehen“ . So hätten es manche Frauen am Liebsten: Ob sie zur Unzeit die Jungfernschaft verlieren, an die falschen Männer kommen, 50 Männer pro Jahr verkonsumieren oder ihren Männern permanent Hörner aufsetzen – sie wissen nie, „wie es eigentlich passiert“ ist.

Mal ehrlich, Mädchen und Frauen – glaubt ihr wirklich, dass euch diesen Denkschrott jemand abkauft? Ich nicht - so wahr ich Gramse heiße.

Bild © 2009 by Alessandro Valli