Skip to content
Werbung Email:

Geschönte Statistiken bei Seitensprung-Agenturen

Statistiken kann man in der Dating-Branche problemlos frisieren, zumal, wenn Frauen kostenlos Premium-Mitglieder werden können. Die daraus entstehenden Statistiken sind dann auch absolut zutreffend – kein Zweifel. Nur, wer die Hintergründe kennt, weiß allerdings, wie man die Statistiken aufpoliert.

Ein kurzer Einblick in das Glück der Liebe

Florence Lee, amerikanischer stummfilmstar, als kartenschlägerin des glücks


Der Begriff „Glück“ ist flüchtig wie das Glück selbst. Allein der Satz „Glück in der Liebe“ ist so interpretationsfähig, dass man ein Dutzend Varianten über ihn schreiben könnte. Ist es Glück, in der Jugend verehrt zu werden oder ist es eher Glück, in seinem Leben mehr gute Liebhaber gehabt zu habe, als das Jahr Sonntage hat? Ist es Glück, niemals geschieden worden zu sein oder drei Mal geschieden zu werden?

Warum Donald kein Glück hat, und Gustav Gans ganz viel

Ja, und warum hat Donald Duck niemals Glück (nicht nur bei Daisy), Gustav Gans aber immer? Weil Gustav Gans alles, was er tut, als Glück nimmt, und Donald dem Glück hinterherhechelt, um es kurz zu sagen.

Das Glück haben, in einfachen Verhältnissen aufzuwachsen

Ich hatte das Glück, Kind einfacher Eltern zu sein … so würde wohl meine Biografie aussehen (keine Angst, ich habe kein Buch in der Schublade) und dann vielleicht noch wegen einer positiven „selbsterfüllenden Prophezeiung“, als ich in der Pubertät Lebensängste bekam. Aber ist das allein schon der Wegweiser zum Glück? Wissen Sie, ich habe mir den Luxus erlaubt, versagen zu dürfen und die Bescheidenheit, erfolgreich zu sein.

Das Glück will eingeladen werden

Glück zu haben und glücklich zu sein muss nicht immer im Einklang stehen. „Glück haben“ bedeutet, eine Lebenslinie zu verfolgen, zu der das Glück ausdrücklich eingeladen wird. Ich habe einmal in einer IT-Abteilung den Spruch gelesen: Wir glauben nicht an Wunder – wie vertrauen darauf. Dort war das Glück also eingeladen, obgleich man in Wahrheit sicher nicht darauf vertraute. Anderwärts wird das Glück aber ausgeladen: dort, wo man an die Selbstherrlichkeit glaubt. Dann denkst du, du brauchst kein Glück, nicht wahr? Aber fast alles, was du tun kannst, kann ein anderer auch, und mancher kann es besser. Du brauchst also ein wenig Glück.

Das Glück einfacher Herkunft, das Glück, kämpfen zu müssen, um sich von anderen abzuheben, das Glück, auch einmal Leiden zu dürfen - seht mal, wenn ihr dies Glück nicht erlebt, wie wollt ihr dann all die anderen Glücksmomente erleben, die wirklich erhebend sind?

Der Glaube an die Liebe schafft Liebesglück

Doch kommen wir zurück zur Liebe: Das Wichtigste ist der Glaube an die Liebe. Das Glück darin kann kurz sein oder lang, und vielleicht bist du sogar glücklich – aber dann sei bitte auch glücklich und mäkle nicht daran herum. Das Glück mag die, die es einladen und es hasst diejenigen, die mit ihm hadern. Wenn du einen wundervollen Menschen kennst, der dich in Körper, Geist und Gefühle faszinieret – dann sauge alles ein, was du bekommen kannst und denke nicht ständig daran, ob du es in drei Jahren auch noch so gut bei ihm hast.

Ein Liebesglück kann ein paar Tage dauern, ein paar Monate, oder vielleicht ein ganzes Leben. Solange du daran saugst, es inhalierst und in ihm aufgehst, ist es gut. Wenn es nicht für die Ewigkeit war – vielleicht ist es dien Glück? Es gibt Menschen, die feiern Trennungen und Misserfolge, weil sie darin den Funken eines neuen Glücks glimmen sehen. Versuche es doch einmal so: „Wer weiß, wozu es gut war?“

Geschieden? Wunderbar - Veränderungen sind Chancen

Einen kleinen Abschnitt will ich noch an all die Geschiedenen unter euch richten, die darunter leiden … Veränderungen sind Chancen für einen Neuanfang. Es ist nun heute mal nicht mehr so üblich, 40 Jahre die gleiche Wohnung zu bewohnen, die gleiche Arbeitsstelle auszufüllen und die gleiche Ehe zu führen. Darin liegen ungeheuere Chancen und viele Elemente des Glücks.

Ein Einblick in die Welt des Glücks: Du tust alles, um Glück zu haben, du umgibst dich mit Menschen, die glücklich sind, und du fasst alles, was sich verändert, als glücklichen Zufall auf, der dein Leben positiv verändern wird. Klar geht das auch umgekehrt – aber du wolltest doch Glück haben, oder etwa nicht?

Kategorien: liebe an sich | 0 Kommentare
Abstimmungszeitraum abgelaufen.
Derzeitige Beurteilung: keine, 0 Stimme(n) 1975 Klicks