Skip to content
Werbung Email:

10 Tipps, wie du eine tolle Schlampe wirst

10 Tipps, um eine schicke Schlampe zu werden
Du bis eine anständige Frau? Wie schön für dich. Und was kriegt du? Langweilige Männer, die eine anständige Frau suchen, oder was dachtest du?

Ich habe hier 10 Tipps für dich, wie du deinen Anstand mal in Urlaub schicken kannst. Für die Singles unter euch und auch für die, die schon zusammen kuscheln. Du wirst dadurch nicht zur Schlampe, aber du weißt dann, wie sich eine Schlampe fühlt – gar nicht so schlecht, finde ich.

1. Lerne ein paar „unständige“ Sprüche
Haben wir nicht alle mal gelernt, was „damenhaft“ ist? Keine Zoten erzählen, nicht über schmutzige Witze lachen, die Beine immer schön zusammenstellen und so weiter? Eine Sache kann jede Frau benutzen: Setz oder stell dich in Positur und frag: „Sag mal gefällt dir eigentlich, was du siehst?“ Wenn er sich nach dem Date „gentlemanlike“ verabschieden will, kannst du ihn auch fragen: „Sag mal, hast du eigentlich überhaupt keine Lust auf mich?“

2. Gestehe ihm, dass du Vibratoren benutzt
Manche Männer sind enttäuscht, wenn du’s tust. Aber manche mögen das auch, weil so was ja trainiert. Wenn du ganz frech sein willst, dann nimm deine kleinen Helfer als „zweiten Mann“ mit ins Bett.

3. Zeig ihm deine Pornos
Wenn du keine hast, versuch mal ein paar aufzutreiben, in denen Frauen gut herauskommen. Sieh sie dir selbst an, und entscheide, welche du ihm zeigen willst. Dann siehst du sie mit ihm zusammen an.

4. Trage frivole Wäsche, auch am Tage
Das geht gut, wenn du in einer Beziehung lebst: Frivole Wäsche tragen, zum Beispiel an ganz gewöhnlichen Alltagen. Oder nackt mit Strümpfen, High Heels und Strapsen. Das wirkt bei fast allen Männern.

5. Überrasche ihn mit Nacktheit
Ganz nackt ist witzlos. Aber du kannst in der Küche „nur Schürze“ tragen. Oder nur deinen Trench oder Pelzmantel, wenn du ihn besuchst. Falls du kurze Wege zwischen Auto und Haustür hast, kannst du auch im durchsichtigen Regenmantel bei ihm aufkreuzen.

6. Verkleide dich
Wenn du weißt, was ihn am meisten antörnt, verkleide dich als das, was er sehen will. Manchmal will er dich als Hure sehen, mal als Unschuld vom Lande. Es ist besser, du weißt, worauf er steht, bevor du’s probierst.

7. Nichts ausziehen beim Sex
Nein, gar nichts Höschen zur Seite schieben, wenn du im absolut „Zutritt“ schenken willst. Ansonsten darf er die Kleidung berühren.

8. Stiefel im Bett anbehalten
Ein Klassiker – schwarze Overknees – und die Schenkel etwas geöffnet – das bringt fast jeden Mann zur Raserei.

9. Handschellen und Co.
Fesselspiele sind ziemlich üblich geworden. Solange du ihn fesselst, zum Beispiel mit Lederhandfesseln, bist du auf der sicheren Seite, aber „er“ wird verrückt nach dir werden.

10. Wohnung erotisch ausstatten.
Ziemlich interessant: Statte deine Wohnung mit ein paar erotischen Bildern aus, aus denen klar wird, was du magst. Es gibt jede Menge stilvolle Bilder. Und wenn diene Tochter oder Mutter zu Besuch kommt, hängst du einfach andere auf.