Skip to content
Werbung Email:

Lieben Sie die Liebeszeitung?

Lesen bildet - ohne jeden Zweifel - nur was wollen SIE lesen?
Ich wüsste gerne, ob Sie die Liebeszeitung lieben, und vor allem, warum. Oder natürlich auch, warum nicht. Und ich würde mich freuen, wenn Sie es mir einfach schreiben würden. Sehen Sie: Es ist keinesfalls so, dass wir auf bestimmte Themen fixiert sind. Das Einzige, was hier unumstößlich ist, ist ein Satz:

Nur Sie allein haben das Recht zu bestimmen, was für Sie Liebe ist.


Dabei setze ich voraus, dass Sie sich dabei im Rahmen geltender Gesetze bewegen, aber das ist auch alles.

Sehen Sie – ich würde ja wirklich gerne mehr Artikel über die zärtliche Liebe veröffentlichen, oder über die Liebe in vergangenen Epochen (da kenne ich mich etwas besser aus als die meisten Menschen). Nur kann ich das alles nicht ohne Ihr Zutun schaffen.

Und was ich auch nicht möchte, flüstere ich Ihnen jetzt ins Ohr: Ich möchte wirklich nicht, dass sie Rattenfängern der Liebe in die Falle gehen. Und wenn wir uns soweit einig sein sollten: Geben Sie doch einfach Feedback … bitte.

Bild: Nach einer Buchillustration um 1920.

Bist du eine Anfängerin als Erotik-Autorin?

Auf die Leserin sollte es ankommen ...
Bist du eine Anfängerin als Erotik-Autorin? Dann habe ich etwas für dich. Wir verfügen über ein Archiv, in dem wir wissenschaftliche Daten über "Feuchte Träume" gesammelt haben, welche Themen weibliche Leser interessieren (für männliche haben wir es natürlich auch). Sagt uns einfach, wie ihr eure Geschichte anlegen wollt, und wir sagen euch (wenn wir können) welchen Rang das Thema voraussichtlich einnehmen wird. Eine kleine Textprobe von euch wäre hilfreich. Es geht nur über diese E-Mai-Adresse - also nicht über eine andere der Redaktion und nicht telefonisch.



Bild: Teil einer Illustration von Paul-Émile Bécat.

Sehnliche Liebe und Liebesschmerz zum Valentinstag

So schrieb Margery Brews an Jon Paston am Valentinstag 1477:


Und falls du gerne etwas über mein Wohlbefinden erfahren willst: Ich bin nicht bei bester Gesundheit, weder im Körper noch im Herzen, und ich werde es auch nicht sein, bevor du zurückkehrst.