Skip to content
  Werbung

Wieder eng wie eine Jungfrau werden?

Die wiedergeborene Jungfrau dank Vagina-Verengung?
Vagina-Verengungen sind groß in Mode - die Ursache ist nicht recht plausibel, und die sechs Gründe, die wir in einer Werbung gelesen haben, hören sich an wie „alles wird besser, wenn du nur ...“.

1. Bessere und stärkere Orgasmen?

Vielleicht die deines Lovers - Männer mögen es ja „herrlich eng“ - aber deine? Die Klitoris ist nicht betroffen, und der G-Punkt wird beim normalen Sex sowieso nicht „getroffen“.

2. Sensationelle Gefühle, wenn deine Lover dich vögelt?

Die Sensation, „ausgefüllt zu sein“ mögen angeblich manche Frauen, aber nicht alle.

3. Verbesserte Scheidenfeuchtigkeit?

Wenn’s daran hapert, frag deinen Gynäkologen - oder kauf die Gleitgel, wenn du nicht feucht wirst, deinem Lover aber trotzdem das Gefühle geben willst, dass du geil bist.

4. Die enge Vagina stärkt dein Selbstbewusstsein?

Da muss jemand ein schwaches Selbstbewusstsein haben, wenn die engere Vagina für das Selbstbewusstsein zuständig sein soll.

5. Stärkeres Selbstvertrauen durch eine engere Vagina?

Fällt in dieselbe Kategorie wie zuvor.

6. Du fühlst dich begehrenswerter mit einer engeren Vagina.

Da gackern wirklich die Hühner.

Verlockung gegen 1913: Schlankheitskur mit Bergonisation, auch gegen Inkontinenz empfoheln
Wer dir etwas darüber erzählt, dass du deine Vagina verengen musst, will dir etwas verkaufen.(1) Da gibt es dann Sprüche wie „ich habe eine völlig neue Vagina“ oder auch „Meine Vagina ist jetzt enger als damals, als ich Jungfrau war.“

Was ist dran am Märchen über die "Vagina, die wieder eng ist?

Alles, was dazu dient, um deine Beckenbodenmuskulatur zu straffen, ist nützlich und hilfreich - und das kostet zumeist gar nichts oder (wenn du es in Kursen üben willst) ziemlich wenig. Jeder Arzt wird dich darüber aufklären - besonders aber Urologen oder Gynäkologen. Ein Urologe namens Kegel hat die Methode entwickelt - deshalb heißen die Übungen bis heute „Kegel-Übungen“.

Die neue Lust war eigentlich ein Nebeneffekt von Kegels Methode

Und dies noch am Rande: Eigentlich wurden sowohl die Übungen wie auch die Geräte, die heute empfohlen werden, zur Bekämpfung der Inkontinenz oder zur Wiedergewinnung der Kontinenz benutzt. Erst im Laufe der Jahre hat sich herausgestellt, dass die Stärkung der Beckenbodenmuskulatur auch Auswirkungen auf die Lust hatte.

Was du tun kannst

Tatsächlich kannst du lernen, die Muskulatur der Vagina erheblich zu beeinflussen - und allein dies kann dann auch bewirken, dass du mehr Lust und Lebensfreude gewinnst..

Lest nach bei Liily (ziemlich ausführlich) oder Netdoktor - und wenn ihr alles noch genauer wissen wollt, fragt den Urologen eures Vertrauens.

Hinweis: Die beiden Links sind verlässlich und enthalten Informationen von Fachleuten.
(1) Bei der Abbildung handelt es sich um ein historisches Elektrostimulationsgerät, mit dem man angeblich an Gewicht abnehmenn konnte, ohne Sport zu betreiben.

Alles über das Spiel: „ich bin nicht leicht zu haben“

Sie ist nicht "leicht zu haben" - oder doch?
„Ich bin nicht leicht zu haben“ ist ein beliebtes Hach-Mich-Spiel nach dem Rezept der „Spiele für Erwachsene“.

Du willst keine Schlampe sein

Das geht so: Er will dich, und du willst ihn auch, aber er soll nicht den Eindruck gewinnen, dass du „leicht zu haben“ bist. Ein Grund könnte sei, dass er dich für solide halten soll, also nicht für „eine Schlampe, die es mit jedem tut“. Do vögelst mit ihm nach einer Vorgabe: zum Beispiel beim dritten Treffen – dann giltst du nach Meinung vieler „Lehrbücher“ nicht mehr als Schlampe.

Was sagen wir dazu?

Im Grund wirkst du nicht dadurch, dass du beweist, „keine Schlampe“ zu sein, sondern dass du mit deinen tollen Eigenschaften punktest. Was mag er gerne? Wohin will er gerne mit dir gehen? Welche Eigenschaften hast du, die ihn begeistern könnten, und zwar ohne Einsatz deiner Verführungskünste? Wenn du dann mit ihm vögelst, zählt nur noch, wie toll er das empfindet und wie gern du das magst. Es ist ein Punkt von vielen. Wenn du so spielst, dann spielst du nach den Regeln anderer, die sich nicht bewährt haben.

Du willst ihn erst mal auf die Probe stellen

Der nächste Grund: du willst testen, wie ernst er es mit dir meint. Also willst du erst einmal sehen, ob er sich Mühe gibt, dich zu begeistern. In der Praxis heißt das: du gehst erst mal mit ihm aus, guckst, wie er sich dabei anstellt und vögelst erst später mit ihm. Dabei gehst du nach deinem aktuellen Gefühl vor.

Was sagen wir dazu?

Du vollführst das übliche Spiel von jemandem, der eine Beziehung sucht. Du willst bestimmte Informationen aus seinem Verhalten schließen, bevor du mit ihm vögeln wirst. Es wird wahrscheinlich dann sein, wenn du überzeugt bist. Die Regeln sind allgemeine bekannt, es könnte also klappen, ihn zu behalten.

Du willst wissen, wie hoch dein Wert für ihn ist

Der dritte Grund: Du willst wissen, welchen Preis er für dich bezahlt. Der Preis kann darin bestehen, an Ort zu gehen, an die er sonst nie gehen würde, Dinge zu tun, der er an sich hasst oder auch nur darin, „großzügig“ die gegenüber zu sein, also beispielsweise, dir teure oder schwer erhältliche Geschenke zu machen. Am Ende belohnst du ihn damit, dich zu vögeln.

Was sagen wir dazu?

Du spielst Prinzessin und willst von ihm wissen, was du für ihn wert bist. Diesen Wert misst du hauptsächlich in Anpassung, Geschenken und oberflächlichen Nettigkeiten. Wenn er „genug“ gibt, belohnst du ich damit, dich vögeln zu dürfen. Wenn du das sehr gut kannst, wird er vielleicht wiederkommen, sonst nicht – er hat bekommen, was du ihm zugedacht hast, und er nimmt den Sex als Gegenleistung, so wie du Blumen und Schmuck genommen hast. Du spielst zu deinen Regeln, und wenn er sie kennt, dann nimmt er seinen „Lohn“ und geht.

Du willst ihn foppen oder abzocken

Ein ungewöhnlicher Grund, der für dich wahrscheinlich nicht zutrifft, den manche Männer aber recht gut kennen: Du willst ihn foppen. Du denkst gar nicht daran, mit ihm zusammenzukommen oder intim zu werden, sondern du willst nur sehen, wie weit du gehen kannst, bevor du ihn zum Teufel jagst. Das ist ein Spiel zu deinen Regeln, und es hat etwas Anrüchiges, möglicherweise sogar Kriminelles oder es grenzt an „Prostitution ohne zu vögeln.“

Was sagen wir dazu?

Versuch es gar nicht erst. Die Möglichkeit, damit Ärger zu bekommen, ist enorm.

Was meinst du? Spielst du? Zu welchen Regeln? Du darfst uns gerne deine Meinung sagen.