Skip to content
  Werbung

Sieben Psycho-Tricks, um einen Partner zu finden

Psycho-Klischees von der Liebe - nicht für dich ...
Es gibt keine universellen „psychologischen Tricks“, um die Chancen für die Partnersuche zu verbessern. Aber trotz alledem gibt es eine Reihe von Verhaltensweisen, die dir bei der Partnersuche nützen können.

1. Übernehme Verantwortung für dich und dein Handeln

Mach dir klar, dass nur du dein Leben verändern kannst, und dass du die Verantwortung dafür hast, es zu tun oder zu lassen.

2. Denke nicht wie die anderen – verzichte auf ihre Weisheiten

Es gibt Dutzende Tricks, wie Aue „besser ankommst“. Sie haben alle „irgendwie einmal“ funktioniert. Das heißt aber nicht, dass sie auch bei dir wirken. Verlass dich auf deine Fähigkeiten und Stärken, das reicht völlig.

3. Frag dich nie: Warum klappt es wieder nicht?

Statistisch klappt es mit der Beziehung im Verhältnis 1:5 für Sex und ungefähr 1:8 für Beziehungen. Das heißt, dass der Durchschnitt der Menschen ungefähr acht Begegnungen benötigt, um einen Erfolg zu haben. Bei manchen Menschen klappt es aber beim ersten Mal – und bei manchen eben erst bei Date Nummer 25. Sehr selten gibt es einen spezifischen Grund, warum es bei dir „nie“ klappt.

4. Finde deine Hauptwünsche und suche nach passenden Personen

Welche Wünsche sollte die gesuchte Person unbedingt erfüllen? Welche Eigenschaften wären schön, und auf welche kannst du verzichten? Wenn du das weißt: Konzentriere dich auf die Haupteigenschaften.

5. Rede nicht von etwas – beweise es

Du bist intelligent? Emotional oder sozial äußerst befähigt? Vielleicht sogar erotisch? Rede nie davon – beweise es durch dein Sein und Handeln.

6. Nimm die Partnersuche ernst, aber dennoch mit Humor

Etwa ernst zu nehmen, heißt nicht, alles verbissen zu sehen. Beim Flirt oder in der Liebe ist immer ein klein wenig vom Spieltrieb zu spüren. Stell dich darauf ein, Spiel mit, und beweise Humor.

7. Hör auf, alles richtig machen zu wollen

Im Umgang mit anderen Menschen kannst du nicht „alles richtig “machen. Wenn dir jemand gleich etwas „übel nimmt“, dann passt auch sonst nichts mit euch.

Mehr als sieben Vorschläge? Aber sicher doch!

Es gibt durchaus noch andere „psychologische Momente“, die dir die Partnersuche erleichtern: Positiv und optimistisch zu sein und vor allem Veränderungen zuzulassen.

Foto: Detail aus einem Wandgemälde.