Skip to content
 Liebeszeitung - eine Zeitung für die Liebe, die Lust und die Leidenschaft

Wie möchtest du dich gerne fühlen?

Ohne Gefühle zum Date - keine Gefühle beim Date?
Liebe ist kein Wunschkonzert – und doch haben wir zahllose Wünsche an unsere kommenden oder bestehenden Partner(innen).

Ich habe inzwischen recht viele Fragen gehört, die bei sogenannten „Dates“ angeblich eine Rolle spielen – zum Beispiel, ob jemand in Stadt oder Land wohnen möchte. Oder ob jemand beispielsweise konservative oder liberale Einstellungen zu Geschlechterrollen hat. Und dann und wann frage ich mich: haben sich diese Leute jemals Gedanken darüber gemacht, welche Gefühle sie selber haben? Und wissen sie, wovon sie so reichlich haben, dass sie anderen ständig schöne Gefühle schenken können? Oder wissen sie wenigstes, welche Gefühle ihnen der andere / die andere schenken sollte?

Jeder kommt mit Gepäck zum "Date"


Machen wir uns nichts vor: Jeder der auf ein Date geht, kommt mit Gepäck. Ein Teil davon besteht in der Erfüllung seiner Gefühle – doch davon ist kaum die Rede. Da wird zum Beispiel der „starke Arm“ eines „richtigen Mannes“ gesucht. Und nun wäre wirklich die Frage, was sich eine Frau vorstellt, die einen „richtigen Kerl“ sucht. Will sie sich unterwerfen? Will sie sich führen lassen? Will sie bestimmte sexuelle Wünsche erfüllt bekommen?

Was willst du eigentlich mit jemandem fühlen?

Es betrifft dich wie jede andere Frau und jeden anderen Mann. Was will sie mit ihm fühlen? Sind es einige unerfüllte Sehnsüchte, die sich nach ein paar Verabredungen erfüllt haben? Oder ist es das Gefühl dauerhafter Vertrautheit? Ist es der Körper mit seiner Sanftheit und seiner Stärke? Die Psyche, die aufgewertet werden soll? Oder nur der Status? Was verspricht sich jemand davon, alte Gefühle zu teilen und neue Gefühle hinzuzugewinnen?

Die List der Emotionen

Neulich fand ich, wenngleich in einem anderen Zusammenhang, einen Vorschlag: Die Emotionen aufzuschreiben, die man bevorzugt, und sie ein wenig zu sortieren: Welche benötige ich dringend? Welche kann ich mir selber verschaffen und für welche Gefühle brauche ich einen Partner /eine Partnerin? Du wirst mit dieser Liste mit Sicherheit feststellen, woran es dir mangelt.

Zu Dates gehören Gespräche über das Fühlen

Viele Menschen beklagen sich, dass sie keine „auslösenden Gefühle“ bekamen, als sie jemanden zum ersten Mal getroffen haben. Doch wie war eigentlich das „Gefühlsprofil“ dieser Frauen und Männer? Hatten sie überhaupt eines? Und wenn nicht, worauf hätten sie sich verlassen, um zusammenzukommen? Auf die Natur, die beide schon irgendwie zusammenbringen würde? Auf das Geschwätz über Familienmenschen, Familiensinn und Familienplanung? Auf Themen, die nicht einmal im Ansatz mit Gefühlen zu tun haben?

Ich bin mir nicht sicher, ob ein junger Mensch weiß, welche Gefühle er gerne schenken würde und welche er sich von anderen wünscht. Aber ein „gestandener“ Mann oder eine Frau, die „mitten im Leben steht“, sollte es wissen. Und – es ist keinesfalls ein Tabubruch, sie zu erwähnen.

Oder was meint ihr?

Bild: Aus einer Anzeige - farbige Werbung für ein Gesundheitsprodukt - ca. 1920