Skip to content
Werbung Email:

Cuckolding - das Geheimnis des Hot Wifes

Vielsagendes T-Shirt
Dieser Bericht eines sogenannten „Hot Wifes“ habe ich nacherzählt, wobei ich den sehr explizit geschilderten Kernteil hier leider weglassen musste. Im Original erschien er in englischer Sprache und war für ein „einschlägiges“ Publikum gedacht. Diese Version wurde für ein „Vanille“ Publikum umgeschrieben.

Cuckolding - Hörner aufsetzen in Anwesenheit

Du willst wirklich wissen, was in einer Ehe passiert, in der dem Mann in seiner Anwesenheit „Hörner aufgesetzt“ werden? Ich sage es dir. Es gibt liebe Männer, die gut zu dir sind, deine Wünsche erfüllen und sich um dich sorgen. Der Sex mit ihnen ist ganz nett, aber das war’s dann auch. Und es gibt Männer, die das alles überhaupt nicht tun, aber ganz wild auf Sex sind. Und natürlich auch ganz gut darin, mit ihrem diesbezüglichen Instrument umzugehen.

Der liebe Mann ist viel zu lieb

Also – nimm mal an, du bist mit einem Mann verheiratet, der lieb und nett und gut und fürsorglich ist. Irgendwann wird er dich langweilen. Dann kannst du ihn zu einem besseren Lover machen, aber das ist schwer. Einmal auf „Lieb und nett“ eingestellt, machst du aus ihm keinen wilden Hengst. Du kannst aber auch fremdgehen. Das ist ziemlich einfach und du kannst ziemlich sicher sein, dass dein lieber, netter Ehemann nichts davon merkt. Aber es gefährlich, weil es ja sein könnte, dass du dich dabei verliebst.

Der gute, liebe Mann und der "ganze Mann"

Und dann wäre da noch Cuckolding. Dein Mann hat seinen Platz gefunden. Er ist für das Nette, das Gute und das Edle in deiner Ehe zuständig. Er erfüllt dir alle deine Wünsche, berät dich bei der Wahl deiner Kleidung und gibt dir alles Geld, das er heimbringt, damit du dir etwas Schöne kaufen kannst. Wenn du ihn soweit hast, führst du deinen Lover in die Beziehung ein. Er ist das Gegenteil von deinem Mann: Selbstherrlich, ein bisschen unterbelichtet, aber unheimlich sexy.

Der Mann: Nicht, was er hat, ist wichtig, sondern war er damit tut

Damit ihr nicht auf dumme Internet-Seiten hereinfallt oder falls ihr zu viel Pornos seht: Es geht nicht um die Penisgröße oder so etwas. Es geht um den Mann, der weiß, was er tut und wie er es tut. Die Männer, die lieb und nett sind, fragen dich vielleicht noch, wie du’s gerne hättest. Aber die Männer, die ich meine, wissen einfach, was zu tun ist.

Den Ehemann neugierig machen - und antesten

Manchmal ist es schwierig, ihn zu überzeugen, dass es besser ist, wenn du es vor seinen Augen mit deinem Lover treibst. Es ist eigentlich der schwierigste Teil, und du musst sehr, sehr vorsichtig sein, denn auch der schwache, liebe Mann kann gehen und dich im Stich lassen. Aber manchmal finden die Männer so etwas eben auch erregend.

Die sensiblen Männer haben ja immer Probleme: Mal plagt sie, trotz der blauen Pillen, die „Erektile Dysfunktion“, das heißt, sie kriegen ihren Penis nicht richtig steif. Andere wieder kommen viel zu schnell, und dann haben wir nicht so recht Freude daran. Und viele empfindsame Männer lieben dich zu sehr, um dich wirklich mal richtig "ranzunehmen".

Warum die Einzelheiten fehlen

Ja, ich habe hier ein Paar Einzelheiten weggelassen. Vielleicht kannst du dir vorstellen, wie du dich dabei fühlst, wie sich dein Lover dabei fühlt, und wie sich dein immer noch geliebter Ehemann fühlt. Wenn er alles hasst, was er sieht und empfindet, wirst du auf Dauer verlieren, und ich glaube nicht, dass du dies riskieren solltest. Aber viele Männer hassen und lieben ihre Unterwürfigkeit zu gleichen Teilen. Sie sind von dem, was wir tun, angewidert und zugleich fasziniert, und manchmal auch von dem, was sie selber dazu beitragen. Aber davon darf ich hier nichts erzählen – ihr könntet entrüstet sein und mich verdammen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen