Skip to content
Werbung Email:

25. Dezember - Wessen Geburt gefeiert wird

Man spricht dieser Tage von ihm. Die Hirten sollen in Strömen gekommen sein, die Englein sollen gesungen haben, und sogar die Weisen sollen sich um ihn versammelt haben. Er wird berühmt werden. Man wird von ihm sprechen. Als Täufer. Als Rebell. Als charismatischer Anführer einer frommen, wilden Horde. Später wird man über ihn schreiben. Man wird ihn zitieren und verfälschen.

Andere sprechen ständig von seiner Mutter. Frau aus dem Volke, ohne Vergangenheit. Oder etwas doch? Als der Sohn erwachsen wird, leugnet er seine Mutter. Später einmal, viel, viel, später, wird sie allgegenwärtig sein. Kaum eine Stadt im Süden Europa oder Amerikas, in der nicht ihr Bild glänzt.

Manche sprechen noch von seinem Ziehvater. Nebenrolle. Nicht weiter erwähnenswert, es sei denn in frommen Liedern. Die genetische Herkunft des Kindes: ungewiss. Später wird man etwas darüber sagen, was für die Einen Blasphemie ist, während für die anderen dessen Leugnung Blasphemie ist. Ironie der Religion.

Es gibt einige Aussagen des Mannes, der in jener Nacht geboren wurde. Manche mögen authentisch sein. Andere mögen geschönt sein. Doch die Wahrheit wird selten gesagt: Er war ein Rebell gegen die Tradition, ein Kämpfer gegen die Verlogenheit. Ein Mann, der sich von seiner sozialen Herkunft loslöste und fanatisch nach Erneuerung rief. Ein Mann, der sich gegen die etablierten Kräfte der Religion stellte. Die Mächtigen seiner Zeit fürchteten sein Wirken. Das ist er, dieser Mann, deren Geburt ihr feiert.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen