Skip to content
Werbung Email:

Statt MILF: Sugar Mama oder Cougar gefällig?

Milf, Cougar oder Sugar Mama? Schon damals war Reife begehrt ...


Gleichaltrige Frauen sind etwas für Männer, die Beziehungen suchen, jüngere Frauen dienen hingegen dazu, noch einmal die volle Wollust aus Hoden und Hirn herauszukitzeln, doch was ist eigentlich mit „deutlich älteren Frauen“?

Für die lechzenden jungen Männer sind sie nichts als MILF, und eine MILF zu sein ist nicht besonders schön, nicht wahr? Allein schon wegen des „F“ im Namen. Für sinnliche und genusssüchtige Männer hingegen sind ältere Frauen bestens geeignet, vor allem die jagenden Trophäenjägerinnen, die Cougars. Ihre Lieblingsbeute sind junge, neugierige Männer, die ihnen mit über 50 noch einmal vermitteln, wie erregend die Wollust sein kann und wie willig und begierig die jungen Kerle doch sind, wenn man sie richtig anleitet. Und die Sugar Mama? Sie weiß, dass ein guter, junger Lover Zuwendungen aller Art erwartet – und sie erwartet, dass sie ihren Lover nicht erst anlernen muss, sondern dass er die Liebe in jeder beliebigen Lage kennt und sie auch zu zu handhaben weiß.

Wir haben mal geguckt, wo die Unterschiede zwischen Milfs, Cougars und Sugar Mamas sind – und ob es sich für junge Männer lohnt, mit ihnen ein Date auszumachen oder eine Beziehung einzugehen. Ein Sonderfall sind Frauen ab 40 auf seriöser Partnersuche. Sie wollen erst überzeugt werden, sind dann aber oft sprudelnde Quellen für erregende Erfahrungen.

1. Grund – Erfahrung im Bett und noch ganz woanders

Die meisten MILFs, die sich anbieten oder die leicht verführbar sind, leben in Beziehungen, viele davon sogar in Ehen. Sie haben Erfahrung mit Sex und sind meist ziemlich bedürftig – sonst würden sie nicht so leicht auf dich und deine Verführungsversuche eingehen. Cougars haben in der Regel noch wesentlich mehr Erfahrung, weil sie schon immer wechselnde und risikoreiche Beziehungen hatten – und sie sind gewohnt, dich anzusprechen. Am besten erwartest du das Ungewöhnliche, dann wirst du nicht enttäuscht. Sugar Mamis sind ebenfalls erfahren, haben aber auch bestimmte Ansprüche an dich. Es ist ein ewiges Geben und Nehmen, und du musst dich ihrer Lebensgestaltung anpassen.

2. Grund - Unabhängigkeit und nur etwas Bindung

Die Bindung an MILFs ist meist einseitig: Sie sind nicht sehr abhängig davon, was du ihnen gibst, aber du bist sehr davon abhängig, was sie dir ans Lust schenken. Und wenn der Ehemann oder Partner dahinter kommt, dass du das „f“ in der Milf tatsächlich wahrgenommen hast, ist in der Hölle Jahrmarkt. Die Cougar hingegen hat höchstwahrscheinlich keinen festen Partner und überrascht dich mit ihrer Frivolität. Die wird dich niemals heiraten wollen, aber dich vielleicht länger und intensivier im Bett ausnutzen, als die das lieb ist. Die Sugar Mami hat selten Zeit, aber wenn sie Zeit hat, dann hast du auf der Matte zu stehen – und zwar bei bester Kondition. Und falls sie sich nur mal ausweinen will, dann musst du ihr die Tränen aus dem faltigen Gesicht küssen. Gehört auch dazu.

3. Grund – keine Eheabsichten und keine Zickigkeit

Bei allen drei Beziehungen kannst du sicher sein, dass du niemals danach gefragt wirst, ob du sie heiraten willst. Manchmal sind Sugar Mamis ziemlich eifersüchtig – aber vergiss nicht, dass sie glauben, einen Anspruch auf dich zu haben, insbesondere, wenn sie dir ein Appartement oder ein Fahrzeug gestiftet haben oder sonst wie für dein Wohl sorgen.

4. Grund - sie braucht den Mann (fast) nur für das Eine

Eine MILF hat meiste schon einen Mann, der ihr den Rasen mäht oder die Wände streicht. Dich braucht sie, um die Lust mit dir zu erleben. Bei einer Cougar bis du auch der Mann, der nur für die Lust zuständig ist – in ihrem offiziellen Privatleben hast du meist nichts zu suchen. Und eine Sugar Mami glaubt, dass sie dich großzügig für die Zeit honoriert, die du mit ihr verbringst. Du bist ihr Lover, nicht ihr Klempner.

5. Grund - du kannst dir meist nehmen, soviel du willst

Wenn sie bei dir ist, ist sie bei dir, und du kannst die Lust zumeist in vollen Zügen austrinken. Das gilt sowohl für die MILF, die sich meisten erst „loseisen“ muss, bevor sie bei dir einfliegt. Aber auch für die Cougar, die dich als Spielzeug braucht, sich aber umso mehr freut, wenn du sexuell zur Hochform aufsteigst und ihr ein bisschen mehr gibst, als sie verlangt hat. Bei der Sugar Mama ist das Problem höchstens, dass sie sich verabschiedet, bevor du dich richtig ausgepowert hast. Gräm dich nicht - Sie ist der Boss.

Zwei Nachworte - dieses für junge Männer:

Ein Nachwort für alle, die sich reife Frauen wünschen, aber die noch niemals eine solche Frau hatten: Versucht, euch Frauen über 40 zu nähern, die entweder in problematischen Beziehungen sind oder gerade niemanden haben. Am Anfang werden sie oft sagen: „Du bist zu jung“, aber mit der Zeit werden sie dich vielleicht treffen. Wenn du jung, ein wenig erfahren, potent, selbstbewusst und mutig bist, kannst du nicht falsch machen.

Nachwort für Frauen ab 40

Das zweite Nachwort gilt für Frauen ab 40, die keine Sugar Mamis sind und keine Cougars sein wollen. Ich sage euch, dass die meisten jungen Männer Wachs in euren Händen sind. Selbst wenn sie sehr selbstbewusst auftreten, steckt doch oft noch ein „kleine Junge“ in ihnen – und den kriegst du mit ein paar erotischen Erfahrungen genau dahin, wo du ihn hinhaben willst.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen