Skip to content
Werbung Email:

Warum wollen Männer eigentlich ständig Fellatio?

Werbung
Die schönste Belohnung, so sagte mir mal ein Mann, wäre, wenn ihm eine Frau einen Blowjob geben würde. Inzwischen gibt’s ja in jeder besseren Frauenzeitschrift und sogar im Fernsehen Tipps für Blowjobs („Lutsch vorher einen Pfefferminzbonbon“). Aber, zur Hölle, was ist eigentlich das Tolle daran, sich genüsslich auf den Rücken zu legen und zu sagen: „Ey, mach mal?“ Oder gehst du sogar auf die Knie, wenn er es will?

Also, warum Blowjob?

1. Männer müssen nichts dazu tun, und du kriegst nichts zurück
Ja, da liegt er auf dem Rücken und wartet, dass du es ihm machst, lässt sich „einen Blasen“, und fühlt sich dabei sauwohl. Den Kerlen ist so etwas von egal, ob du es magst oder nicht – Hauptsache, sie haben ihre Freude daran.

2. Der Mund und die Vagina – ungleiche Konkurrenten
Für den Mann ist nichts so geil, wie der intensive Kontakt, den sie beim Oralverkehr spüren. Viele Männer behaupten jedenfalls, dass sie ihren Penis in der Vagina nicht „wirklich“ spüren können und sie deshalb kaum Genuss davon haben. Warum sie’s trotzdem tun? Weil es ihnen um den einen Moment geht, wenn sie zum Orgasmus kommen. Und der Moment ist bei Männern kurz und … ermüdend, wie du sicher schon festgestellt hast.

3. Hochherrschaftlich: Er lässt sich bedienen
Wenn er Sex mit dir hat, dann muss er auch auf dich eingehen. Das ist Arbeit, und wenn es auch eine schöne Anstrengung sein mag: Es kostet Mühe. Wer sich leisten kann, sich bedienen zu lassen, ist der Boss – und Männer wollen ja eigentlich immer „der Boss“ sein. Tja, und das ist dann alles?

Vielleicht ist das alles, vielleicht auch nicht. Männer sind eben ein Rätsel. Oder was meint ihr?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen