Skip to content
Werbung Email:

Was ein Porno-Star jungen Frauen zu sagen hat

Der Einstieg als Darstellerin ins Erotik-Geschäft, sei es als Senderin oder als Amateurdarstellerin, war noch nie so leicht. Und frau kann immer noch Geld verdienen in einer Branche, die ständig nach neuen, unverbrauchten Darstellerinnen giert. Doch die Branche, egal, wie professionell sie betrieben wird, gilt immer noch als „schmutzig“ und wer sich auf Porno-Drehs einlässt, wird hernach oft abgewertet und beschimpft. Und weil das so ist, sollten junge Frauen auf einen Ex-Porno-Star hören, der dies sagte (Zitat,übersetzt aus dem Englischen) (1).

Erwarte nicht, dass sich alles zum Besten entwickelt – ob du nun ins Geschäft einsteigst oder ob du aussteigst. Du wirst aus der Gesellschaft aufgestoßen, und hinter die steht niemand, der deine Menschenrechte schützt. Das Geld, das du verdienst, wiegt den Schmerz nicht auf, den dir die Gesellschaftsordnung zufügt. Pornografie hat mir nicht geschadet, sondern die Art, in der die Gesellschaft mich behandelt, weil ich es getan habe.


Mag sein, dass dieses Urteil sehr hart ist. Aber es sagt etwas aus über die Gesellschaftsordnung, in der Pornografie mit Freuden konsumiert wird, während die Frauen, die darin agieren, der Verachtung verfallen.

Vielleicht sollten sich die „Gutmenschen“ und andere Schönschleimer einmal überlegen, wer die Psyche der Darstellerinnen zerstört – die Branche oder die gute Gesellschaft?

(1) Die Information datiert bereits aus 2016 - wir haben sie aber erwähnt, weil sie sehr wichtig ist und viel Licht auf diejenigen wirft, die sich für die besseren Menschen halten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen