Skip to content
Werbung Email:

Das okaye Einkommen und der Brunch

Männer, hört mal: also das mit dem Alphasoftie, das sich ElitePartner fein aus den Fingerchen gesaugt hat – das vergesst mal. Wer nicht weiß, was ein Alphasoftie ist, dem sagen wir es gerne: ein Fabeltier, der „eierlegenden Wollmilchsau“ nicht unähnlich. Oder ein Pseudo-Alphatier, das sich eine Romantik-Maske zugelegt hat. Wen „pseudo“ stört: Echte Alphatiere werden genommen, wie sie sind, weil es sehr, sehr wenige davon gibt - und die Abnehmerinnen stehen Schlange. Ach ja, oder ein Softie, der mit der Alphatiermaske daherkommt – nun, der macht sich unter Garantie lächerlich. Da sagt dann auch die WELT:

Wirklich weiter bringt das Konzept „Alpha-Softie 2.0“ beim Dating also nicht - auch nicht die Männer.


Aber – Frauen achten, so erfahren wir weiter, auf andere Dinge wie die Männer. Zum Beispiel darauf, dass der Kerl genügend Kohle heimschleppt. Na ja, das tun eigentlich nur 15 Prozent der Befragten – kann man ja aber mal hervorheben, nicht wahr? Und dann war da noch – ja, natürlich, etwas ganz anders, und ganz woanders: Liebe ist für Arme, Lust ist für Reiche.

Für die halbarmen oder halbreichen hatte dann die Welt noch einen Tipp:

Keine Lieblingsmarken … , sondern lieber so was wie „Gehe sonntags gerne frühstücken“ schreiben - das deutet ja ebenfalls auf ein okayes Einkommen hin.


Oh ja: das okaye Einkommen. Wie schön. Fragt sich bloß: Zu wem gehen die Kerle eigentlich sonntags frühstücken? Und warum? Weil sie nichts im Haus hatten? Keine Vorratshaltung betreiben? Der Bäcker nicht öffnet?

Und ja: Auch ich bin sonntags schon zum Brunch gegangen. Aber das tat ich, als ich noch in der Millionenstadt lebte. Und nochmals ja: Da konnte man sich Apfelsaft aus roten oder grünen Äpfeln pressen lassen, und der Sekt floss in Strömen. Aber in der Provinz?

Immerhin: Falls der Mann schon ab und an mit Freunden oder einer anderen Partnerin zum Brunch ging, weiß er wenigstens, was es kostet. Gegen 40 Euro pro Person in Budapest (Intercontinental, Premium. In Berlin, so hörte und las ich, gibt es Brunch auch schon ab 30 Euro. Doch da fehlte mir noch das Exklusivangebot – und das kostete 65 Euro pro Person. Leider war nur ein einziges Glas Champagner im Preis enthalten. Ja, wo soll man denn sonst sparen, außer beim Gast?

Zitate aus ICON (Welt) .

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen