Skip to content
Werbung Email:

Wollen Sie die Liebeszeitung übernehmen?

Normalerweise rede ich nicht darüber, älter zu werden. Ich habe dieses Magazin in meinen jugendlichen 60ern gegründet. Und trotz mancher Verluste an Lesern (Webalizer behauptet immer noch, ich hätte über 100.000 Besucher im Monat, 1) habe ich doch geschafft, mich im harten Geschäft der Blogs zu halten. Unter anderem, will ich 45 Prozent Smartphone-Betrachter habe, also der Jugend stets nahe bin.

Ein Problem dabei ist: Ich habe mich stets geweigert, dieses Projekt durchgängig zu kommerzialisieren. Das Zweite: Hier wird nichts schön geredet, sondern alles mit Chancen und Risiken objektiv dargestellt, soweit dies möglich ist.

Jüngere, ideenreiche Inhaber(innen) gesucht

Sehen Sie, und nun bin ich gestern 72 Jahre alt geworden, und ich denke: Das wäre doch eher ein Projekt für zwei 36-Jährige. Oder für drei 24-Jährige. Denn eines ist sicher: Ich verstehe zwar, was 24-jährige Frauen wollen, und ich erinnere mich noch sehr deutlich, was 36-jährige Frauen sich wünschen. Aber ich bin nicht in dem entsprechenden Alter, höre nicht, was auf ihren Partys und „Mädchenabenden“ gesprochen wird und warum „frau“ sich in diese oder jene Männer verguckt.

Wenn Sie interessiert sind, machen Sie ein Gebot. Wir haben über 3000 Artikel veröffentlicht – so etwas kostet netto ungefähr 15.000 Euro. Klar – mit dem gegenwärtigen Konzept lässt sich das nicht in drei Jahren amortisieren. Aber Sie müssen ja nicht das „gegenwärtige Konzept“ weiterverfolgen. Falls Sie Lust darauf haben, dass der "alte Knochen" noch eine Weile für sie über Wissenschaften, Rentner-Erotik oder etwas dergleichen schreibt, dann zwinkere ich mal mit dem rechten Auge.

(1) das glaube ich zwar selber nicht, aber etwa 10.000 sind wohl realistisch.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen