Skip to content
Werbung

Muss ein Mann überhaupt erregt werden?

Wie verführe ich meinen Freund?
"Muss ein Mann überhaupt erregt werden" ist ein Essay über Frauen, Männer und Sex. Bekanntlich scheuen wir uns nicht, hier unbequeme Wahrheiten oder Gedanken zu äußern. Sie zu diskutieren oder gegebenenfalls zu korrigieren überlassen wie unseren Leserinnen und Lesern.

Damit eins erst mal klar ist: „Die Männer“ gibt es nicht. Und „die bestimmten Männer“, die es vielleicht trotzdem gibt, weil ihr sie als „typisch“ anseht, laufen auch nicht immer mit geifernden Lefzen, geilem Blick und steifem Penis herum.

Mag ja sein, dass Männer an Sex denken, wenn sie eine besonders attraktive Frau sehen, oder sagen wir mal, eine Frau, die sie für attraktiv halten. Aber allein das macht ihnen noch keinen Steifen. Und sie sind auch nicht „so leicht zu erregen“, dass du ihnen nur die Brustwarzen zeigen musst, damit sie vor dir auf die Knie fallen.

So – das wäre dann also die eine Frage. Nun mal hopp zur nächsten. Ich habe sie oft gehört, und wir werden sie hier kurz beantworten.

„Will er eigentlich den Sex von mir als Person oder ist es ihm genug, dass ich Hände, Brüste, eine Muschi und einen Mund habe, um ihn zu befriedigen?“

Nicht weniger Sex, sonder mehr Sex?

Wer von euch lebt schon seit Jahren mit einem Mann zusammen oder hat ihn sogar geheiratet? Manche von euch stellen dann die genau entgegengesetzte Frage:

Wie kann ich erreichen, dass er endlich wieder Sex will, richtigen Sex mit drängenden Küssen und echter Begierde?

So und nun? Es ist doch gar nicht wichtig, was „Männer“ vielleicht wollen oder nicht wollen, sondern was du willst, Und wie du sie dahin bekommst, wo du sie hingaben willst.

Mehr Emotionen, mehr geilen Sex?

Die Frauen, die sich über Männer beklagen, haben eine Gemeinsamkeit: Sie bekommen nicht, was sie sich wünschen.

1. Die erste Gruppe meint, dass Männer irgendwie immer an Sex denken – die Person oder der Umstand der Begegnung sei nur ein Anlass, um sich „irgendwie“ von der Frau befriedigen zu lassen. Diesen Frauen geht es also darum, dass sich die Männer mehr um sie als Person bemühen.
2. Die zweite Gruppe fragt sich, ob der Mann, der eigentlich schönen und häufigen Sex mit ihr hat, dabei auch an sie als Partnerin denkt. Das heißt: Wenn er sie vögelt, liebt er sie dann wirklich?
3. Die dritte Gruppe ist mit dem Mann als Persönlichkeit durchaus einverstanden, und sie schätzt die Liebe und die Geborgenheit, die ihr die Beziehung gibt. Was ihr fehlt, ist ekstatischer Sex und wirkliche Begierde seinerseits.

Was ist denn nun eigentlich mit dem Mann?

Reden wir erst mal Klartext: Ein Mann, der einen steifen Penis bekommt, muss nicht zwangsläufig „geil“ sein und du musst nicht die Ursache dafür sein. Noch klarer? Wenn er an Sex denkt, denkt er nicht an Dich, sondern an Sex.

Dein Auftritt ist wichtig - denn auf dich kommt es an

Und selbst, wenn du es nicht akzeptierst: Er sieht deinen Auftritt, deine Erscheinung. Er beurteilt dich danach. Er schätzt daran ab, ob du vielleicht für Sex infrage kommst. Du als Person interessierst ihn (jedenfalls in dem Moment, in dem er geil wird) überhaupt nicht.

Verblüfft? Solltest du nicht sein. Sondern beginnen, mit den Gegebenheiten zu leben und dabei das Beste für dich herauszuholen.

So, und nun musst du zuerst danach gucken, was du wirklich willst. Die meisten Männer (ob dein Mann oder irgendein Mann) reagieren auf dich. Das heißt, sie handeln nicht grundlos.

Manche Feministinnen behaupten, das sei Quatsch. Es gibt dafür genug angeblich „beweiskräftige Aussagen“ im Internet. Doch weder die Wissenschaft noch die Praxis liefern Beweise dafür. Kommunikation im Sinne von „Verhalten“ ist immer vorhanden, und du selbst kannst beeinflussen, in welche Richtung sie geht. Das ist Grundwissen wie das kleine 1 x 1.

Hey, und nun fragen wir dich: Stimmst du dem zu? Und wenn nicht: Wie ist deine Meinung dazu? Wir haben dne Original-Artikel ein wenig gekürzt, können aber noch mehr zum Thema betragen, wenn ihr das wirklich wollt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen