Skip to content
  Werbung

Jetzt den Partner mit Substanz finden?

Wie bleibt man in Zeiten der Corona-Krise als „Expertin/Experte“ populär?

Indem man etwas sagt, was schon andere gesagt haben, nur man selbst hat es eben noch nicht gesagt.

Und da staune ich doch:

Singles haben jetzt massenweise Zeit, mögliche Kandidaten per Facetime genauer kennenzulernen.

Ich bin (wahrscheinlich, weil ich nicht genügen „IN“ bin) zunächst mal über FACETIME gestolpert. Das ist ein Chat-Dienst von Apple, und ich habe keine Apple-Geräte - muss ich also auch nicht wissen.

Dann fand ich das Wort „genauer“ eigenartig. Man lernt sich also virtuell genauer kennen als von Person zu Person? Finde ich ziemlich gewagt..

Und ich lese, dass sich nun eine günstige Gelegenheit ergäbe, Partner mit „Substanz“ zu finden.

Ach so, jetzt? Wie schön, wenn man so etwas als Journalistin, Pardon, als „Beziehungsexpertin“ verkünden kann.

Zitate: Berliner Kurier.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen