Skip to content
  Eigenwerbung

Der Krampus lebt

Der Krampus holt die Bösen nur ...

Der Krampus lebt! Nein, nicht wirklich, aber mindestens in der Welt des neuen Kinos, „Streamingdienste“ genannt. Gedreht wurde er im österreichischen Bundesland Kärnten - kein Wunder, denn der Krampus ist in Kärnten so populär wie die Sachertorte in Wien.

Szenefoto aus dem Spielfilm
Es handelt sich um einen Film mit schwarzem Humor und einigen Bezügen zur Sexualität, die vielen Frauen ein Dorn im Auge sein dürfte. Denn wo der Krampus wütet, da geht es ohne Zweifel „zur Sache“. Schließlich hat diese Teufelsgestalt seit der Postkartenzeit den Ruf, Frauen zu rauben und böse, böse Dinge mit ihnen zu planen.

Also: „Die goldene Rute“ oder im englischen Original sinngemäß „Heiße Rutenschläge“ (Spanisch: Puta Madre. "El krampus viene" wurde 2018 in Spielfilmlänge gedreht und in Texas uraufgeführt. Im Bild: Lisa-Janine Oberleitner und der „Krampus“.

Bild oben: Historische Postkarte
Unten: Standbild aus dem Film.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen