Skip to content
  Eigenwerbung

Montag zwischen Frust und Hoffnung

Wie schon seit vielen Wochen, liegt in den Nestern, aus denen ich gelegentlich Ideen mause, gar nichts mehr.

Die meisten lustvollen Autorinnen und Autoren haben offensichtlich kapituliert. Was mich nicht wundert, denn morgens aufzustehen und schon zu wissen, dass Frust oder gar Angst den Tag beherrschen wird, ist keine tolle Aussicht.

Freude oder Tugendfuror?

Vielleicht unterstellt mir demnächst jemand, ich würde die „Corona-Toten verhöhnen“, indem ich weiterhin dafür plädieren würde, dass Menschen einander kennenlernen sollten. Was für ein elendiglicher Quatsch!

Diejenigen, die sich ihren Humor bewahrt haben und andere noch dazu einladen, mit ihnen zu gehen, tun nichts Böses. Und jeder Tag, an dem wir einem Menschen Mut machen, ist ein guter Tag. Und wir brauchen wahrlich kein Tugendfuror, sondern Verständnis füreinander.

Also – machen wir weiter – mit Zuversicht und Freude – trotz all der negativen Schlagzeilen.

Großmaulhelden und Zukunft

Privat höre ich von der Freude, noch eine Beziehung gefunden zu haben, bevor dies möglicherweise durch die „BuNoBre“ verhindert wurde. Und ich kenne Probleme neueren Datums, die nicht das Geringste mit „Corona“ zu tun haben. Öffentlich lese ich allerdings kaum noch etwas darüber. Es ist eine Zeit der Großmaulhelden, der Fernsehköpfe und Populisten. Da bleibt nicht viel übrig für die jungen Menschen, die nicht einmal einen geregelten Schulunterricht bekommen können. Wie wird ihre Zukunft aussehen? Wie die Zukunft der Studierenden, die jetzt nicht sinnvoll studieren können?

Nerve ich euch? Hoffentlich nicht.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen