Skip to content
 Liebeszeitung - eine Zeitung für die Liebe, die Lust und die Leidenschaft

Über Dating-Apps, Matches … und über Dich

Es klappt eben nicht immer ...
Dating Apps sind wie Kaugummi. Je mehr du darauf herumkaust, umso mehr verlieren sie ihr Aroma.

Nachdem ich sozusagen „alles“ über die alten Webseiten gelesen habe und mit ihren Inhabern, Geschäftsführern und Pressesprechern gesprochen habe, konnte ich mir in etwa ein Bild machen. Damals war es so: Theoretisch konnten Frauen und Männer jeden Alters dort Partner finden. Praktisch waren es nur ein paar Prozent. Die Zahl von 38 % beim Marktführer spukt immer noch überall herum. Damals galt als Erfolg: „Ich habe jemanden gefunden.“

„Ich habe jemanden gefunden“ ist die einzig wirklich realistische Auskunft, die man sich wünscht – es muss nicht unbedingt eine Dauerbeziehung sein, denn viele Begegnungen (und Ehen) haben nun mal ein „Verfalldatum“. Aber immerhin ist es ein verlässlicher Anhaltspunkt.

Und heute?

Der Blödsinn sogenannter "Matches"

Heute zählen angebliche „Matches“, also „Passungen“. Solche Kriterien sind für Beziehungen absoluter Blödsinn, und das Wissen natürlich auch die Anbieter. Dennoch werben sie mit dem Aufschrei: „Es ist ein Match“. In Zahlen wird dann (beispielsweise) mit 55 Millionen „Matches“ geworben, was dieser Tage so kommentiert wurde:

Mit "Matches" meinen sie zwei Personen, die auf dem Profil des anderen nach rechts wischen. Zwei Hunde können sich gegenseitig am Hintern schnüffeln, aber das bedeutet nicht, dass sie sich mögen werden.

Kurz: Matches bedeuten gar nichts. Ob die Vorauswahl von einem sogenannten „Algorithmus“ kommt oder von „professionellen Psychologen und Beratern“, aus der Lostrommel oder vom „Rechtswischen“ – keine dieser Methoden ist wirklich zuverlässig.

Du willst also eine Beziehung?

Das Problem ist nur: Wer eine Beziehung will, dem hilft auch keine Negativ-Kritik am Matching, an Apps, Webseiten oder privaten Partnervermittlern.

Das Einzige, was dir nützt, ist dich selbst zu kennen mit all deinen Möglichkeiten und Grenzen. Denn nur auf DICH kommt es an. Nur DU wählst, und nur DU bist die Meisterin oder der Meister deines Lebens.

Zitate: Carlyn Beccia in einem Beitrag für „Medium“. Die Beweise für das Versagen des Online-Datings sind allerdings fragwürdig.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen