Skip to content
 Liebeszeitung - Liebe, Lust und Sex

Was wir können und was nicht – ein Zwischenruf

Es gibt mehrere Wege, ein Magazin zu führen: Information, Unterhaltung oder Bestätigung der Meinung der Leser(innen).

Ich will, euch den letzten Punkt am Beispiel erklären: Wenn jemand eine ungewöhnliche sexuelle Praxis bevorzugt, dann wünscht er sich oft, dass andere ihn bestätigen. Das Gleiche gilt für Vorurteile. Das heißt letztlich: Jemand will, dass die Redakteure in seinem Sinne schreiben. Dabei ist es gleich, ob wir etwas verteufeln oder propagieren würden – wir hätten in jedem Fall ein Publikum, das uns häufig lesen würde.

Das wollen wir auf keinen Fall. Also versuchen wir, zu informieren. Das ist zugegebenermaßen nicht sehr unterhaltsam, weil wir dabei ein „sowohl als auch“ verwenden. Wir sagen also, dass eine Praxis sowohl Freude schenken, aber durchaus auch Gefahren mit sich bringen kann.

Sowohl als auch

Jeder, der einmal ein Date hatte, weiß: Je mehr Alkohol dabei getrunken wurde, desto mehr fielen die Bedenken. Sollten wir deshalb davon abraten, bei Dates Alkohol zu trinken? Oder sollten wir Frauen nahelegen, die Brüste nicht zu offensiv optisch anzubieten, weil die Männer dann Lüste bekommen?

Wer braucht schon eine "Mutti im Ohr"?

Wir hier vertrauen darauf, dass jede Frau auch ohne „Mutti im Ohr“ weiß, was sie tun sollte und was nicht. Und deswegen sagen wir selten: Tu dies, es ist gut, und zu dies nicht, denn es ist schlecht. Die einzige Frage (ja, wirklich, die einzige) ist, was für DICH gut ist und was für DICH schlecht ist.

Falls ihr nach Unterhaltung fragt: Ja, da könnten wir mehr beisteuern. Fotos, Grafiken oder Storys, die „ein bisschen frivol“ sind? Keine Sorge: Sie kommen wieder, aber ich habe wirklich Ansprüche an die Qualität. Und Qualität kostet entweder viel Zeit oder sehr viel Geld. Oder eben nette Mitmenschen, die sie kostenlos beisteuern.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen