Skip to content
 Liebeszeitung - Liebe, Lust und Sex

Geschieden? Denke nicht zurück, sondern öffne neue Türen

Geschieden? Das kann bitter sein, besonders, wenn du dir dein Leben mit ihr oder ihm bis ins späte Alter ausgemalt hast.

Ich zitiere euch jetzt Alexander Graham Bell:

Wenn sich eine Tür schließt, dann öffnet sich eine andere. Wir aber sehen viel zu lange und bedauernd auf die Tür, die nun verschlossen ist. Und wir übersehen die Tür, die sich jetzt für uns öffnen könnte.

Die meisten Ratgeber sagen dir: „Öffne keine neuen Türen, wenn du geschieden wurdest!“ Das liegt daran, dass sie glauben, du leidest an der Psyche, und dieses Leid müsse erst durch die Zeit gelindert werden. Kein Widerspruch, wenn du dich so fühlst. Aber die Frage ist: Lohnt es sich zu warten, bis die Psyche wieder „verheilt“ ist?

Oder - wie denkst du über einen Menschen, der seine Anstellung verloren hat und nun darauf wartet, dass sich sein Schmerz darüber lindert, bevor er sich neu bewirbt?

Der Rat der Liebeszeitung

Wir raten: Die Tür hinter die verschließen, auch wenn es verführerisch wäre, sie wieder zu öffnen. Und hinauszugehen, um zu sehen, welche Türen sich öffnen könnten. Du musst dich wirklich nicht gleich „einschließen“lassen hinter der neuen Tür. Für den „Übergang“ gibt es Menschen, die sich nicht binden wollen und die dir trotzdem eine schöne Zeit schenken können.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen