Skip to content
Werbung Email:

Ein frohes, friedliches und lustvolles Weihnachtsfest

Ein sozial inkorrektes, aber friedliches Weihnachtsfest wünscht die Redaktion


Friede und Freude soll sein ... und nachdenken darf man sicher auch. Aber auf keinen Fall sollt ihr euch die Freude an der Lust udn die Freude am Leben verderben lassen.

Alternative Weihnachten mit Lust



Alternative Weihnachten

Sophia Sinclair hat diese „Candy cane lane” als Weihnachtsgeschenk für lustvolle Weihnachtsliebhaber(innen) hinterlassen. Ihre Muse ist Natalie B. – und alles ist schrill.

Weihnachten und Lust

Alles über Lust am Sex während der Feiertage für Zögerliche und Aggressive
Weihnachten und Lust geht gar nicht? Klar geht das … mal zögerlich, mal abenteuerlich, mal süß wie Liebesäpfel und mal schrecklich frivol wie Rollenspiele.

Für Jungfrauen das erste Mal

Das erste Mal … warum nicht unter dem Tannenbaum?

Für Romantische das Duftbad

Alle sinnlichen Düfte des Orients verbreiten und auftragen und einfach kuscheln.

Für Zögerliche der Kerzenschein

Sich lustvoll bei Kerzenlicht vor ihm ausziehen – vielleicht sogar in sündhaft teuren Dessous.

Für Abenteurerinnen der Pelzmantel

Den Besuch ankündigen und in einem pelzigen Mantel erscheinen, unter dem sich entweder gar keine Textilien befinden oder allenfalls deine schönsten Nichtigkeiten. Nicht ausschließlich für Liebhaber der "Venus im Pelz" geeignet.

Last-Minute Geschenk - für Freigiebige

Etwas Weihnachtspapier, ein bisschen Lametta und ein großes Schleifchen (oder für die wirklich Fantasievollen unter euch auch noch mehr): Schenke dich ihm in einer hübschen Verpackung. Die Verpackung ist wichtig, also unbedingt darauf achten, dass es etwa zum Auspacken gbit

War es schön, Engelchen?
Elfe, Weihnachtsmann und Engel für süße Spiele

Klar – völlig geschmacklos, aber ausgesprochen süß, wenn du als Engel oder Elfe zu ihm kommst. Oder er als Weihnachtsmann. Oder so.

Der Jutesack für Bondage-Liebhaber(innen)

Einmal im Jutesack seiner oder ihrer Verführung ausgesetzt sein. Das raue Jutezeugs, die weiche Haut - wenn du es magst, ist es Lust pur - und es schneidet nicht in die Haut ein ... einfach super. Dein Liebster wird dich mögen.

Das leichte Aua-Erlebnis für SM-Einsteiger(innen)
Die Wachskerzen vom Advent missbrauchen. (Vorsicht, erst aus großer Entfernung tropfen lassen). Wenn du eine Genießerin bist, dann weißt du, was dir blüht ... oder ist dein liebster ein Genießer?

Strafen und Belohnen für alle

Nein, die Rute geht wahrscheinlich nicht. Aber der Weihnachtsmann oder die Weihnachtsfrau hat ja ein treffsicheres Händchen .. oder einen Pfannenwender für schon etwas verwöhnte Hintern.

Extrem frivole Rollenspiele für den Weg zurück

Die letzte Chance im Leben, noch einmal kindisch zu reagieren: Rollenspiele. Niemand war wirklich artig, nicht wahr? Und das muss ja irgendwie vergolten werden, oder? Na, kannst du auch dein Weihnachtsgedicht auswendig? Nein? Oh, oh …

Weihnachten kann Liebe ganz schön feucht sein …

Weihnachten - die Zeit zwischen den Tagen für die Lust nutzen
Weihnachten, so heißt es, sei ein Fest der Familie. Doch die Familie ist oft recht „weitläufig“, was konkret heißt: Nicht alle Menschen, die Weihnachten „in der Familie“ zusammenkommen, sind Blutsverwandte. Und das heißt nun wieder: Begehrlichkeiten können durchaus entstehen – zwischen Tanten und Neffen zum Beispiel – immer wieder ein Renner, wenn die Tante nur unwesentlich älter ist als der Neffe.

Der traurige Single-Neffe, die begehrliche Single-Tante – was sollte sie daran hindern, sich für einige Momente davonzustehlen und und zu erproben, wie süß die kleinen Leckereinen schmecken, die man einander schenken kann? Zumal, wenn man dem Spätburgunder aus Baden oder dem Crémant aus dem Elsass schon zuvor recht nahetrat.

Schwieriger wird’s natürlich, wenn die Tante verheiratetet ist, und der Onkel (was allerdings sehr unwahrscheinlich ist) das holde Lächeln bei ihrer Rückkehr bemerkt.

Außerhalb des Familienkreises ist die größte Attraktion für erotische Begegnungen in leicht angeschickertem Zustand natürlich die betriebliche Weihnachtsfeier. Vor allem in Branchen, in denen Frauen entweder in der Überzahl sind oder in deutlicher Unterzahl. Nur naive Menschen glauben, dass es dabei immer um den verheiraten Abteilungsleiter und die engelhaft-sinnliche, ledige Sachbearbeiterin geht. Auch Frauen jagen, und gelegentlich sind mehrere Damen durchaus unterschiedlicher Art hinter demselben Wild her – und der jeweilige Ehestand ist auch nicht immer ein sicherer Prellbock für ein bisschen Lustgenuss in der Registratur oder im Versandbereich.

Wer bereits ein Paar ist, kann angesichts der frivolen Dessous oder gewisser Rollenspiel-Gegenstände , die man sich ein- oder gegenseitig schenkte, oft gleichfalls nicht widerstehen, das „Fest der Liebe“ absolut wortwörtlich zu nehmen. Schließlich hat man Zeit, nicht wahr? Und diese unbezwingbare Lust daran, den Kontrast von Haut zu Rot oder zu Schwarz, gegebenenfalls auch zu Weiß, einmal in eine ekstatische Entladung von Körperflüssigkeiten umzusetzen, ist sie nicht gerade jetzt verführerisch?

Oh ja, es gibt auch noch andere Lüste. Sicher hat der Weihnachtsmann keine Rute mehr gebracht, aber vielleicht eine schicke Peitsche aus Nappaleder? Die muss schließlich erprobt werden, und das lohnt sich definitiv auch für Paare, die nicht auf schnöde „Sadomaso-Spielchen“ stehen. Wer weiß, wie man damit umgeht, kann auch noch die übrig gebliebenen Adventskerzen kreativ einsetzen.

Und sonst? Ein bisschen Enthemmung, ein bisschen darüber miteinander fanatisieren, was man sich so sehr vom anderen wünscht (außer Socken, versteht sich) … das können Paare jetzt probieren. Und falls ihr es magisch mögt: Wenn ihr beide zwar erotisch sehnsüchtig, aber ansonsten sehr zögerlich seid, hätte ich da noch etwas für euch: die „Zeit zwischen den Jahren“. Stellt euch einfach vor, das Jahr wäre Weihnachten zu Ende und es begänne erst im Januar wieder. Und in der Zeit dazwischen sündigt ihr dann nach Herzenslust als gäbe es kein Morgen. Wie gesagt, es ist ja die Zeit „zwischen den Jahren“. Und die gibt es gar nicht, wenn ihr nicht wollt, dass es sie gibt. Falls ihr nicht liiert seid, jedenfalls nicht miteinander, dann vergesst nicht, Kondome zu benutzen.