Skip to content
Werbung Email:

Die Nackte und das Kreuz

Die Organisation PETA, die bisher hauptsächlich mit spektakulären Anti-Pelz-Kampagnen unter Verwendung prominenter Nacktfrösche auf sich aufmerksam machte, hat jetzt eine neue Kampagne gestartet, um Tieren eine neue Heimat zu geben – wieder mit nackten Promis. Doch diesmal haben die Leute dort einen mächtigen Gegner bekommen: Die katholische Kirche. Super-Tierschützerin Joanna Krupa hält nämlich die strategisch wichtigen Teile ihres Körpers mit einem Kreuz bedeckt.

Verständlich, dass die Katholische Kirche im Namen ihrer Gläubigen so reagierte – aber inzwischen scheint Ms. Krupa bereits zurückgeschlagen zu haben – sie berief sich auf den Religionsstifter und sagte, dieser würde das Elend der Hunde und Katzen niemals geduldet haben.

Wie schön, dass Ms. Krupa weiß, wie der Religionsstifter zu Hunden und Katzen stand. Ob wir das nächste Mal statt eines Kreuzes ein Kruzifix zu sehen bekommen? Wenn weiter so argumentiert wird, scheint es mir nicht unmöglich zu sein.

© by peta.org

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen