Skip to content
 Liebeszeitung - eine Zeitung für die Liebe, die Lust und die Leidenschaft

Ab und zu einen Welpen ... nein, keinen Hund

Jungfräulicher Mann, erfahrene Frau - ein Modell oder ein Unding?
Sagen wir es mal so: Ein „Welpe“ ist für manche Frauen ein Mann, der zwar längst über 18 ist, aber dennoch „irgendwie Jungfrau“.

Ja, ja, ich habe „Polizeiruf 110“ gesehen. So eine Art Krimikomödie, die nicht als solche angekündigt wurde. Für die Erotik zuständig war die Figur der „Katrin Sommer“, die ein wenig „a la carte“ lebte, was ihre Männerbekanntschaften betraf. Die Szene war aus meiner Sicht ziemlich wirklichkeitsnah. Ja, solche Personen gibt es. Wenn schon schräg, denn gleich richtig.

Da war also ein Welpe, ein junger (aber nicht mehr so junger) Mann, der nach Sex schmachtete, und eine Figur, die sich seiner erbarmte. Nicht ausschließlich, versteht sich. Wer sich mal für „a la carte“ entschließt, will, schließlich kein Stammessen. Also gab es auch andere Herren, die aber nichts voneinander wussten. Der Blick der Kamera verharrte auf den entblößten, bestrumpften Beinen, die einst ein Fußkettchen zierte. Das hatte nun der Kommissar als mögliches Beweisstück. Reichte aber nicht, stattdessen erfuhren wir, dass sie den Herrn mit den nämlichen schönen Füßen befriedigt hatte. Nicht den „Welpen“, versteht sich - der wollte ja mal was Reelles.

Die dargestellte Dame ist sicher nicht die Person, die eine Feministin als selbstbewusst einstufen würde. Wie denn überhaupt all die Personen in diesem Fernsehfilm eher Karikaturen der Menschheit waren.

Aber … Ganz offensichtlich ist die „männliche Jungfrau“ immer noch ein Problem - für die jungen Männer sowieso. Und für die Frauen, ob nun sexpositiv oder eher beziehungserwartend, leider auch.

Unter den vielen, vielen Sprüchen, die gegen den Vollzug derartiger Kontakte sprechen, finden wie plausible und weniger plausible. Ein Argument stach besonders heraus: Männer, die recht spät ihre „Jungfernschaft“ verlieren, werden viel zu schnell „anhänglich“ - egal, in welchem Alter. Und das spricht für viele Frauen eben dagegen, diesen Mann „in die Liebe einzuweihen“, wie es unsere Urgroßeltern wohl gesagt hätten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen