Skip to content
 Liebeszeitung - Liebe, Lust und Sex

Lasst die Elefanten zu Hause bei Dates!

Elefanten haben nichts zu suchen beim Date
Die Diskussion um eine „nachhaltige“ Suche nach dem Partner nimmt derzeit völlig absurde Formen an. Auf der einen Seite sagen Autorinnen und Autoren, ihr solltet euch an lang anhaltenden Werten orientieren, bevor ihr euch „zu schnell verliebt“. Auf der anderen Seite beklagen sich viele Partnersuchende, dass sie, während sogenannter „Dates“ keine „Schmetterlinge“ mehr verspüren.

Mal Tacheles geredet: Wir Menschen brauchen keine Ratschläge, was wir zu fühlen haben und was nicht. Aber wir können offen für andere sein, um sie überhaupt einmal „an uns heranlassen“.

Die Last des Elefanten: „Wahre Erfüllungen gesucht“

Ich las dieser Tage, Partnersuchende würden heutzutage ihre emotionalen Bedürfnisse vernachlässigen, um die körperlichen Bedürfnisse zu befriedigen. Dabei würden sie die Möglichkeit, wahre Erfüllung zu finden, mit Füßen treten.

Dabei wäre für mich die Frage, was „wahre Erfüllung“ ist. Und als Nächstes denke ich daran, wie jemand, bepackt mit all seinen Erfüllungswünschen, zu einem Date geht, dann trägt er/sie eine Last. Und die steht dann da herum - wie ein Elefant.

Wobei ich beim Elefanten wäre. Den sehe ich in letzter Zeit überall herumstehen, voll bepackt mit Wünschen, Vorstellungen und dann und wann auch mit dem Luxus von „Ansprüchen“.

Ich las darüber hinaus, „die Geschlechter“ hätten sehr unterschiedliche Vorstellungen von Dates. Da frage ich mich: Sitzen da zwei Angehörige von Geschlechtern am Tisch, um auszukaspern, wie Emotionen funktionieren sollten? Oder sitzen das Personen, die – bitte – Verantwortung für sich selbst tragen können und dies letztlich auch verantworten müssen?

Und alles in allem?

Ich sage dazu: Lasst eure Elefanten zu Hause, bitte. Wenn jeder von euch einen mitbringt, sind es schon zwei. Und Elefanten haben beim besten Willen nichts zu suchen an den Tischen, an denen Menschen einander begegnen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen