Skip to content
  Werbung

Warum Männer nicht mit schiefgegangenen Dates prahlen

Die „Berliner Zeitung“ veröffentliche kürzlich einen Artikel über lauter „schiefgegangene“ Dates.

Er enthält das Übliche: Eine Dame trifft Männer, lehnt sie ab und putzt sie runter. Am Ende war dann „keiner dabei“.

Männer prahlen nicht mit ihrem Versagen

Ei, wie amüsant. Und wie schön, dass die Begegnungen der männlichen Partersuchenden immer so schrecklich positiv sind. Zicken, Diven, Selbstdarstellerinnen? Ja, sie gibt es – aber nein, Männer reden nicht ständig davon. Und selbstverständlich glaubt jede der Frauen, sie sei perfekt und überaus begehrenswert.

Frauen, mal einhalten und herhören:

Einem Mann, der ständig schreiben würde, wie „Scheiße“ doch die Frauen sind, die er trifft, hätte man längst gesagt: „Ey, guck doch mal, ob es vielleicht an DIR liegt.“ Schon deswegen schreiben Männer (zumeist) nicht drüber, dass sie ständig „beschissene“ Frauen treffen.

Alls klar? Hoffentlich.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen