Skip to content
 Liebeszeitung - eine Zeitung für die Liebe, die Lust und die Leidenschaft

Teil eines Lebens werden

Zu meinem gestrigen Beitrag gibt s noch einen kleinen Nachtrag:

Wenn jemand „Teil des eigenen Lebens wird“, dann bedeutet dies, dass man selbst auch „Teil des Lebens eines anderen“ wird.

Üblicherweise funktioniert diese „Teilung“ aber nicht, weil man eben nicht „Teil des Lebens des jeweils anderen“ wird, sondern in Zukunft einen großen Teil seines Lebens mit einem anderen verbringt.

Das heißt: Einer tritt eben nicht in das Leben eines anderen ein. Jedenfalls nicht mehr in der heutigen Zeit.

Falls du dich binden willst: Sobald du es tust, ändert sich dein Leben und das Leben eines andren.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen