Skip to content
Werbung Email:

Bi ist bi. Punkt.

Frauen können zwar von der Öffentlichkeit unbehelligt „bi“ sein, aber keiner kann in Frieden leben, wenn es den bösen Nachbarn (oder Nachbarinnen) nicht gefällt. Und Bi-Phobie ist offensichtlich in „Queer“-Gruppen verbreiterter als unter Hetero-Frauen.

Im Girlyjuice-Blog wird dies in einem Gedicht beschrieben.

Wer sich näher informieren will, der sollte den aufschlussreichen Artikel von Anna Pulley aus dem Jahr 2013 lesen. Einen etwas neueren, ebenfalls sehr ausführlichen Artikel findet ihr in der „Huffington Post“ (2016 von Maria Burnham).

Wie man einen Drink für den Sklaven bereitet



Autsch
Dominas und Alkohol? Subs Und Alkohol? Oh ... ihr solltet das Video wirklich bis zum Ende anschauen. Der Gag kommt am Schluss, und damit ihr schon mal einen kleinen Vorgeschmack bekommt, zeigen wir euch hier, für wen der Drink gemixt wurde.

(Bild: Screenshot aus dem Video)