Skip to content
Werbung Email:

Mythen über Männer … Entstehungen, Wahrheitsgehalt, Quellen

Die Serie „Mythen über Männer“ hat sieben Folgen, eine Einführung („Die Wurzel aller Mythen“) und sie wurde nach Unterlagen führender Expertinnen und Experten bearbeitet. Zum Teil wurden die Ergebnisse in psychologischen Fachzeitschriften veröffentlicht, jedoch habe ich niemals eine einzige Meinung verwendet, sondern immer das Ergebnis mehrerer Meinungen zusammengefasst. Jeder der Mythen wurde zusätzlich auf Plausibilität geprüft, also darauf, ob sie in dem Zusammenhang, in dem sie verwendet wird, einleuchtend ist. Ziel war, eine deutsche Dokumentation einiger Mythen vorzulegen, diese verständlich zu beschreiben und den Wahrheitsgehalt der Mythen zu untersuchen.

Heraus kam dabei vor allem, dass die Mythen ein Gemenge aus Gassengeschwätz, Überlieferungen vergangener Jahrhunderte und insbesondere unzulässiger Vergleiche mit Frauen und Zuweisungen negativer Eigenschaften an Männer sind. Soweit Tatsachen in die Mythen eingemischt wurden, galt es, die Bedeutung dieser Tatsachen abzuwägen und die wirklichen oder vermeintlichen Fakten zu untersuchen.

Generell zeigt sich, wie einfach es ist, dem jeweils anderen Geschlecht negative Eigenschaften zuzuweisen. Und ich gebe zu, dass ich in gleicher Weise auch die „Mythen über Frauen“ hätte bearbeiten können.

Der Artikel wäre überflüssig, wenn sich die Mythen nicht beständig halten würden und gerade heutzutage wieder neuen Nährboden bekommen, der ihnen über die Sensationspresse zugeführt wird.
Mythos Mann - in der Liebeszeitung