Skip to content
  Werbung

Bevor die Lust von einem anderen kommt …

Nicht chic, aber mit Maske ...
Ja, ich hoffe, dass du bald wieder deinen einzigartigen Lover sehen kannst. Und falls du die Abwechslung liebst, auch mal „einen deiner bevorzugten Liebhaber“.

Aber erst einmal … was machst du eigentlich jetzt? Letztens habe ich geschrieben, du könntest jetzt ja mal „sexy sein für dich selbst“ und dich ein bisschen von deinem Spiegelbild verführen lassen.

Schreib eine wirklich scharfe Sex-Geschichte

Oder … du könntest auch mal dein Schreibprogramm öffnen und aufschreiben, was du als Anastasia Steele tun würdest, wenn dir heute … na ja, nicht Mr. Gray sondern ein anderer einsamer Herr mit ähnlich perversen Gelüsten begegnen würde. Mr. Rope zum Beispiel. Oder Ms. Skintear, falls es dir lieber ist, deine erste virtuelle Erfahrung mit entblößtem Gesäß lieber mit einer erfahrenen Dame zu teilen als einem einfältigen Herrn. Die Methode ist absolut sicher und sie hinterlässt keine Striemen, für die du dich rechtfertigen musstest.

Berühre deine Haut mit Stoffen

Und waren da nicht Leder, Samt, Seide und noch ein paar Stoffe, die du einfach mal über die Haut gleiten lassen könntest? Oder – diese schrecklichen Fummel, die dir mal jemand gekauft hast, um einen Mann zu becircen? Wie siehst du heute darin aus? Hattest du nicht gar noch eine Corsage? Oder die Streichelpeitsche, die nie benutzt wurde?

Ich denke, du hast da viel mehr Ideen als ich – weiß ich denn schon, was du so gesammelt hast?

Spiele mit dir ein Rollenspiel vor dem Spiegel

Denk mal dran, du würdest jetzt ein Rollenspiel mit jemandem planen. Zieh dir genau das an, was dazugehört – das längst abgelegte Kostüm oder das viel zu kurze Kleid. Willst du Schülerin oder Lehrerin sein? Und wenn nicht das, was dann? Vielleicht ein „Straßenmädchen“ oder eine verruchte „Femme Fatale“? Die entsprechenden Klamotten finden sich bestimmt irgendwo. Wie wäre es mit einer Büßerin in Sack und Asche?

Alle Outfits für die Realität und deine Rollen

Du kannst jetzt alle Arten von Fotos von dir machen, dich in allen möglichen Outfits vor den Bildschirm setzten, herauskriegen, wie du Selfies vor dem Spiegel machen kannst, die wirklich gut aussehen oder auch nur alle deine Rollen ausprobieren, die du im Leben gerne spielen würdest oder für die du dein Talent als erotische Schauspielerin testen willst. Hast du noch dein Hochzeitskleid? Oder hat ein Lover bei dir mal eine Krawatte liegen lassen? Nur Mut!

Und du kannst Masken tragen … Karnevalsmasken, Masken aus dem Erotikshop (du hast doch bestimmt noch irgendwo … oder etwa nicht?) und wenn du eine auf dem Dachboden hast, sogar eine Gasmaske. Du kannst Erdbeerkonfitüre auf deinem Körper verteilen oder Schlagsahne … es gibt kaum etwas, das du gerade nicht tun kannst.

Am Ende des Tages

Wenn der Tag vorbei ist, hast du bestimmt eine ganze Menge Fotos von dir – sieh sie dir noch einmal an, archiviere sie, und wenn du ganz gute Freunde hast (oder Masken trägst), dann könntest du (mit Bedacht) auch welche davon zeigen.

In jedem Fall hattest du keine Langeweile – und ich denke, das Spiel kannst du auch über mehrere Tage fortsetzen.

Bild: historisch, nicht identifiziert.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen