Skip to content
 Liebeszeitung - eine Zeitung für die Liebe, die Lust und die Leidenschaft

Gerade unzufrieden mit dir und deiner Lust?

Herbst - kein Grund zur Depression
Unter den vielen Tipps, die ich zur Bewältigung der Herbst-Depression las, fielen mir zwei auf:

1. Rede mit jemandem. Wenn du niemanden findest, rede zu dir selbst. Laut und vor dem Spiegel.
2. Schreibe darüber, wie du dich fühlst und wie du dich gerne fühlen würdest. (1)

Es gäbe noch andere, sinnlichere Möglichkeiten. Sanfte Musik, erotische Gedanken, das Bett zum Kuscheln oder die Toys. Eine Freundin oder ein Freund – jemand, mit dem du dich wohlfühlst? Der Rest ergibt sich häufig irgendwie, wenn du nicht gerade emotionale Höhepunkte erwartest.

Wirklich wichtig ist: Fang gar nicht erst an, zu grübeln, warum es dir jetzt so schlecht geht. Derzeit geht es vielen Menschen nicht gut, weil das Leben plötzlich wieder „stattfindet“ und sie sich weiterhin verstecken. Und sicher auch, weil der Herbst immer ein wenig aufs Gemüt drückt.

Zwei Gedanken wurden diesem Artikel entnommen.
(1) Und wenn du ganz mutig bist, schick uns das, was du geschrieben hast.