Skip to content
 Liebeszeitung - eine Zeitung für die Liebe, die Lust und die Leidenschaft

Die Lust über 40 - wohin damit?

Der Blick in den Spiegel ... wer sieht mich da an?
Wenn du über 40 bist (oder gar über 50, das soll ja „das neue 40“ sein), dann machst du dir vielleicht so deine Gedanken.

Zum Beispiel solche (1):

Ältere Frauen werden nicht für ihre Weisheit und ihr Selbstvertrauen oder ihr umfangreiches Wissen und ihre Erfahrung in Bezug auf Sex gefeiert, sondern nur für ihre Fähigkeit, "für ihr Alter gut auszusehen"

Wer entscheidet, ob du noch knackig genug bist?

Na schön. Mit 40 wirst du nicht mehr als „Milf“ (2) angesehen, es sei denn, du bist schlank und extrem knackig. Sobald dein Gewicht zunimmt, deine Brüste erschlaffen und du dich nicht mehr ohne Weiteres vor einem Kerl ausziehen magst, bist du optisch als Geliebte nicht mehr „marktfähig“. So jedenfalls die Vorurteile und Hemmungen.

Ist es dein Körper, der dich hindert?

Oder ist das alles ganz anders?

Ich frage dich mal etwas: Wovor hast du mehr Angst: Davor, dass er deine Hülle als „angejahrt ansieht“ oder davor, dass die kleinen Mäuschen hinter deinem Ohr piepsen: „Das darfst du nicht tun?“

Was darfst du nicht? Dich selber berühren und zum sexuellen Genuss bringen? Dich von anderen berühren lassen, die dich zum Jauchzen bringen? Oder andere so wild machen, dass sie laute Schreie aussenden, um ihre Lust hinauszuschreien?

Frage dich einfach, ob es wirklich dein Alter ist, das dich hemmt. Oder dein Körper, der nicht „wirklich perfekt“ ist. Oder sind es die Mäuschen, die dich hindern?

Manchmal ist es wirklich sinnvoll, ein bisschen spielerisch mit der Intimität umzugehen. Und die Frage, die dir jeder (außer den Mäuschen) stellen wird, ist: „Was kann den schlimmstenfalls dabei passieren?“

(1) Zitat: Wir zitierten aus einem Blog, auf den wir leider nicht verlinken können, weil dessen Vokabular unangemessen ist.
(2) Das Wort mag nicht gerade seriös sein. Aber es zeigt, dass Frauen über 40 immer noch sexuell begehrt werden.
Bild: Unbekannter Künstler

Über 40? Frau? Wunderbar!

Du bist schön, und du wirkst anziehend
Du hast die besten Absichten, hast ein Profil erstellt, dass deine interessantesten Eigenschaften hervorhebt und setzt voll auf deine „inneren Werte“?

Hattest du Erfolg damit? Dann sage ich: „Herzlichen Glückwunsch und viel Glück auf deinem weiteren Lebensweg.“ Denn so etwas gibt es wirklich. Daraus entstehen wundervolle Beziehungen, Schicksalsgemeinschaften und eine liebevolle Intimität.

Was aber, wenn dein Erfolg ausbleibt?

Wenn du über 40 bist, suchen Männer an dir emotionale Reife, intellektuelle Flexibilität und Offenheit für sexuelle Lüste. Du weißt nie, zu wie viel Prozent sie dies suchen und wie viel davon du davon erfüllen kannst.

Wichtig ist dabei, deine eigenen Ziele zu kennen und zu wissen, was du noch ändern wills oder ändern kannst. Wenn du eine Partnerbörse verwendest, dann sind die Kategorien: „Ich bin“ und „ich suche“ die wichtigsten Anzeichen für andere, um auf dich zuzugehen. Dabei ist es absolut in Ordnung, in den 40ern zu sein.

Ich als darüber neulich etwas Interessantes:

Dein Alter ist kein Hinderungsgrund, sondern oftmals der Magnet, der die Männer anzieht. Solche Männer suchen sich eine Frau, die sich bereits ihres Wertes bewusst ist und ihre Möglichkeiten und Grenzen kennt.

Ein Mann, der eine „deutlich jüngere Frau“ sucht, entdeckt zumeist, später, dass die Beziehung ihn enorm beansprucht – stärker, als er vermutet hatte. Die Frau über 40 – sei sie gleichaltrig oder auch etwas älter – bietet hingegen zumeist die Garantie, im Alltag „in sich zu ruhen“. Diese Eigenschaft ist gefragter, als viele Frauen denken.

Die Kombination von „selbstbewusst zu sein“, eine „reife Persönlichkeit zu sein“, sich emotional kontrollieren zu können und andererseits als Geliebte außerordentlich leidenschaftlich zu sein, ergibt die begehrte „Mischung“.

Dies alles sollte aus deinem Profil hervorgehen. In Worten, aber auch in Bildern. Mittlerweile empfehlen viele Autoren, die eleganteren und sinnlicheren Bilder professionell erstellen zu lassen, während es bei Alltagsbildern auch ruhig mal Selfies sein dürfen. Und die Worte? Wichtig ist vor allem, dass du dich aus der Masse abhebst. Vor allem Männer, die selbst „reife“ Persönlichkeiten sind, suchen inhaltsvolle Gespräche, emotionale Tiefe und sinnlichen Charme.

Sicher – manchmal ist es lediglich die Lust, die Männer anlockt, in die Arme von Frauen über 40 zu sinken. Aber du kannst dir auch überlegen, dass du möglicherweise seine „letzte Frau“ werden könnest. Und damit die Frau, die ihm noch für viele, viele Jahre begleitet.